Klinik lädt Eltern von „Frühchen“ ein

Ein Treffen der besonderen Art steht in der Kinderklinik bevor: Die Eltern aller frühgeborenen Babys, die seit 1985 in der Kinderklinik an der Alexandrinenstraße oder (seit 1997) im Perinatalzentrum im St. Elisabeth-Hospital behandelt wurden, sind gemeinsam mit ihren Kindern am Samstag, 30. Mai, zu einem Jubiläumsfest eingeladen.

Die Party steigt von 14 bis 18 Uhr im Innenhof der Kinderklinik, in der in den vergangenen 30 Jahren mehr als 2000 Frühgeborene versorgt wurden. „Die Eltern werden gebeten, ein aktuelles Bild ihres Kindes mitzubringen, das auf eine Fotowand geklebt wird. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, würde aber organisatorisch helfen“, so die Klinik (fruehchentreffen@klinikum-bochum.de).

In den vergangenen Jahren hatte es regelmäßig kleinere Treffen von Frühchen-Eltern gegeben, bei denen sich die Mütter und Väter austauschen und den Rat von Ärzten und Pflegekräften einholen können. Eine so große Zusammenkunft wie am 30. Mai gab es aber noch nie.

„Willkommen sind ausdrücklich auch Menschen, die heute erwachsen sind und als Frühgeborene in der Kinderklinik und Neonatologie behandelt worden waren“, heißt es in dem Aufruf zum Jubiläumsfest.