Das aktuelle Wetter Bochum 10°C
Unterhaltung

„Kinderlachen“ strahlte in der Jahrhunderthalle

04.06.2012 | 16:47 Uhr
„Kinderlachen“ strahlte in der Jahrhunderthalle
Foto: Thomas Gödde

Bochum.   In der Jahrhunderthalle lud die Kinderhilfsorganisation „Kinderlachen e.V.“ am Sonntag Kinder aller Altersgruppen zu einem bunten Tag mit vielen Spielen und Liedern ein.

„Cool! Ich bin gerade alleine Bagger gefahren“- ruft Fynn (6) seiner Mutter zu. Am 4. „Kinderlachentag“ der Hilfsorganisation „Kinderlachen e.V.“ zählte der Bagger zu den vielen Mitmachaktionen, die am Sonntag auf Kinder aller Altersgruppen warteten. Der Dortmunder Verein hatte auch in diesem Jahr in Kooperation mit der Bochumer Jahrhunderthalle ein buntes Programm bereitgestellt: Hüpfburg, Kinderschminken, Fahrradparcour, Torwandschießen, Basketball und vieles mehr.

Alle Angebote waren kostenlos. Wegen des Wetters wurden alle Aktionen in die Halle verlegt. Vereinsvorsitzender Christian Vosseler (33): „Wir haben in der Jahrhunderthalle einen tollen Partner gefunden. Die Räumlichkeiten sind ideal.“ Ute Schönekes (42) ist mit Tochter Ellen (8) unter den Besuchern: „Dieses Jahr sind noch mehr Angebote für ältere Kinder dabei. Ich finde es toll, dass hier nichts kostet.“ Und dann toben sich Mutter und Tochter im „Luftkissenring“ aus.

Showprogramm für die Kinder

Außerdem erwartete die Kinder ein Showprogramm, moderiert von den Kinderlachen-Botschaftern Tom Lehel (Tabaluga tivi) und Prinzessin Lillifee-Darstellerin Nika Krosny. Den musikalischen Höhepunkt des Tages bildete der Gesangs-Wettbewerb „Bochums Ministar“. Eine prominente Jury mit Alessandra und Oliver Pocher, Kim Gloss und „Alles was zählt“-Schauspielerin Kaja Schmidt-Tychsen entschied über die kleinen Gesangstalente zwischen fünf und zwölf. Die Gewinnerin darf einen Tag hinter die Kulissen der Serie „Alles was zählt“ blicken.

Lisa Bischoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Bei den Bochumer Symphonikern schauen alle auf den Solisten
Musik
Mit dem Solo-Violinisten Raphael Christ in der Rolle des Orchesterleiters beginnt eine neue interessante Reihe der Bochumer Symphoniker: Sonntags heißt es fortan fünf Mal: „play and conduct“.
Die Horrorzentrale von Querenburg
Halloween
Familie Hartings verwandelt sich an Halloween in „die Schlotters“ und lädt zur Familienzusammenkunft ein. Grausige Gestalten wie Vampire, Zombies, Leichen, Geister und lebende Mumien bevölkern das Haus und bringen entsetzliche Speisen mit. Architektin im Dekofieber richtet Gruselparty detailverliebt...
In Altenbochum entsteht neues Haus der Generationen
Mehrgenerationenhaus
Die frühere Montessori-Schule in Altenbochum wird zu einem Haus der Generationen umgebaut. Vor allem für junge Familie ist dort noch – auch bezahlbarer – Platz. Nach einem Jahr Bauzeit soll an der Liebfrauenstraße neues Leben einziehen – gerne mit Kindern. Noch sind Wohnungen zu haben
Ein Tag zu spät gemeldet: Knappschaft streicht Krankengeld
Kankenkasse
Ein 58-jähriger Bochumer hat die Knappschaft verklagt. Die Kasse hat ihm gekündigt und die weitere Zahlung des Krankengeldes gestoppt. Grund: Der Riemker hat seine AU-Bescheinigung einen Tag zu spät verlängern lassen.
Gemeinsam alt werden im Ehrenfeld
Senioren
Zwei Ehrenfelderinnen, Barbara Jessel und Dagmar Bartsch, beide 59 Jahre, wollen eine Nachbarschaftshilfe im Viertel gründen. Treffen ist am nächten Mittwoch im Seniorenbüro Mitte. Barbara Jessel: „Wir wollen das Quartier für Ältere nutzen.“
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video