Kinder suchen wieder den besten Vorleser

Hunderttausende lesebegeisterte Schüler der 6. Klassen haben sich auch in diesem Schuljahr am größten bundesweiten Lesewettstreit beteiligt. Rund 7500 Schulen haben im vergangenen Herbst ihre besten Vorleserinnen und Vorleser gekürt, die nun in regionalen Entscheiden an den Start gehen. Die Etappen führen sie über die Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis schließlich zum Finale im Juni.

Nun steht in Bochum die nächste Runde des Vorlesewettbewerbs an. Zum Bezirksentscheid für den Regierungsbezirk Arnsberg treffen sich die Stadt- und Kreissieger am Sonntag, 19. April, in der Mayerschen Buchhandlung.

Die mehr als 600 Regionalwettbewerbe werden von Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen organisiert. Der Wettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Zentrale Anliegen des Verbandes ist es, öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken Mehr als 700 000 Kinder beteiligen sich jährlich am Wettbewerb.