Das aktuelle Wetter Bochum 22°C
Weltspieltag

Kinder suchen ihren liebsten Spielplatz

27.05.2011 | 15:44 Uhr
Kinder suchen ihren liebsten Spielplatz
Kinder aus dem Kindergarten St. Franziskus markieren am Freitag, 27. Mai 2011 ihre Lieblingsspielorte auf dem Tippelsberg mit roten Fahnen. Foto: Ingo Otto

Bochum. „Hier spiele ich gerne“, stand auf den roten Fähnchen, die die Kinder der Bärengruppe des St. Franziskus-Kindergartens am Freitag auf dem Tippelsberg verteilten. Den Hintergrund der Aktion erklärte Kindergärtnerin Adelheid Kluge-Endraß: „Kinder haben oft andere Vorstellung von einem schönen Spielplatz als Erwachsene“.

Aus Anlass des Weltspieltages am Sonntag, 29. Mai, sollten die Kinder ihre Lieblingsspielräume markieren. Die Fähnchen dafür hatte der KiTa Zweckverband vom Bistum Essen verteilt.

„Besonders toll ist die Kieselbahn“, fand Sunny-May (5) und steckte auch gleich ihr Fähnchen in den Tastweg für nackte Füße. Rojin (4) interessierte sich mehr für die Natur: „Ich habe eine Schnecke gefunden“, berichtete sie stolz. Jedes Kind der Gruppe hatte eine andere Lieblingsbeschäftigung: Balancieren, die „Telefone“ auf der Spitze des Tippelsberges benutzen oder einfach nur die Aussicht genießen. Überall wurden rote Fähnchen verteilt.

Diskussion im Kinderlärm

„Wir wollen aber nicht nur darauf aufmerksam machen, wo Kinder gerne spielen“, erklärte Kluge-Endraß. Das Ganze sei auch als Protest zu verstehen. „Wir beziehen damit Stellung zu der Diskussion um Kinderlärm “, ergänzte sie. Es könne nicht sein, dass Spielplätze aus Wohngegenden ausgelagert werden, ohne dabei auf die Bedürfnisse der Kinder einzugehen – man müsse auch die Kinder fragen.

Lutz Tomala



Kommentare
Aus dem Ressort
Erste Auszubildende starten in den Alltag im Arbeitsleben
Ausbildung
Am Freitag beginnen viele Jugendliche ihre Berufsausbildung. Doch noch immer gibt es viele Bewerber ohne Ausbildungsplatz und auch Ausbildungsplätze ohne passenden Bewerber. Gefragtester Beruf in Bochum ist der Sozialversicherungsangestellte.
Mehr Jugendliche in Bochum arbeitslos und mehr freie Stellen
Arbeitsmarkt
Arbeitslosenquote in Bochum ist im Juli auf 10,5 Prozent angestiegen, das meldet die Bundesagentur für Arbeit. Vor allem Jugendliche hätten sich neu arbeitslos gemeldet, was mit dem Schul- und Ausbildungsende zusammenhänge. Fachkräfte sind auch in Bochum verstärkt gefragt.
Idylle mitten in der Stadt auf dem Rhönplatz in Grumme
Bochums Straßen
Viel ist nicht los, beginnt man die Reise auf der Rhönstraße, jedenfalls nicht auf den ersten Blick. Allein das Rauschen der Autos vom Castroper Hellweg ist durch die Schallmauer zu hören. Beim Schlendern durch die Siedlung Richtung Rhönplatz geht es vorbei an gepflegten Häusern, zur linken Hand...
WAZ-Leser genießen Sterne-Schmaus in der Klinikküche
Aktion
„Chef de Cuisine“: Der Titel erinnert an Spitzenköche aus der Sterne-Kategorie. Ralf Meyer hat sich die Berufsbezeichnung hart erarbeitet. Der 45-Jährige stand viele Jahre in der Top-Gastronomie am Herd, u.a. im noblen „Schiffchen“ in Kaiserswerth. 2009 wechselte er: von ganz oben nach ganz unten.
„Mrs. Robinson“ zu Gast in Langendreer
Pop
Die Simon-&-Garfunkel-Coverband „Central Park“ ist weit über die Grenzen des Ruhrgebiets bekannt - und sehr gefragt. Jetzt absolviert das Quintett mal wieder ein Heimspiel in Bochum, und zwar in der Christuskirche Langendreer.
Umfrage
Wie zufrieden waren Sie bisher mit dem Essen im Krankenhaus?

Wie zufrieden waren Sie bisher mit dem Essen im Krankenhaus?

 
Fotos und Videos
Kochen im Krankenhaus
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Trinkhallentour 2014
Video
Video
Rhönstraße und Rhönplatz
Bildgalerie
Straßenserie