Katholiken sammeln für Donezk

Die Katholiken in Bochum und Wattenscheid starten am Aschermittwoch, 18. Februar, eine Gebets- und Spendenaktion für die katholische Partnergemeinde in Donezk. Im Rahmen der Fastenzeit möchte der Katholikenrat Bochum & Wattenscheid unter dem Motto „Bochumer Katholiken gemeinsam für Donezk“ die Solidarität mit der St. Joseph- Gemeinde in der Partnerstadt Donezk (Ukraine) zum Ausdruck bringen.

Seit vielen Jahren hat der Katholikenrat, die Vertretung der Laien in der kath. Stadtkirche, eine Partnerschaft mit der katholischen St. Joseph-Gemeinde in Donezk. Daher blicken die Katholiken mit Sorge auf die Partnerstadt, in der Pfarrer Nikolai versucht, die Not der Menschen zu lindern. „Wir dürfen nicht tatenlos zusehen und haben die Hilfsaktion ‚Bochumer Katholiken gemeinsam für Donezk‘ ins Leben gerufen“, sagt Katholikenratsvorsitzender Lothar Gräfingholt. Dabei ruft der Katholikenrat alle (kath.) Gemeinden, Pfarreien und Verbände der Stadt auf, in der bevorstehenden Fastenzeit mit Fürbitten und Kollektensammlungen die Solidarität mit den Katholiken in Donezk zum Ausdruck zu bringen.