Karsten Rudolph führt die SPD

Blumen für den neuen Vorsitzenden der bochumer SPD. Thomas Eiskirch (re.)gratuliert seinem Nachfolger  Prof. Dr. Karsten Rudolph.
Blumen für den neuen Vorsitzenden der bochumer SPD. Thomas Eiskirch (re.)gratuliert seinem Nachfolger Prof. Dr. Karsten Rudolph.
Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Bochumer SPD sortiert sich neu im Wahljahr. Am Montagabend wählten die Delegierten eines Parteitags Karsten Rudolph zu seinem Nachfolger.

Bochum.. Die Bochumer SPD sortiert sich neu im Wahljahr. Schon vor Monaten hatte Thomas Eiskirch angekündigt, nicht mehr für den Vorsitz zur Verfügung zu stehen. Am Montagabend wählten die Delegierten eines Parteitags in der Wattenscheider Stadthalle den gebürtigen Wittener Karsten Rudolph zu seinem Nachfolger. Er erhielt 97 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Unmittelbar vor seiner Wahl sagte der 53-jährige Historiker vor den 146 Delegierten: „Wir sind eine Debattenpartei. Und das Herz dieser Partei sind die Ortsvereine.“ Er wolle bei den Menschen wieder die Sehnsucht nach Politik wecken. Schon zuvor hatte sich Thomas Eiskirch in einer kurzen Ansprache verabschiedet. Er bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit an der Spitze der Bochumer SPD. Die NRW-Landtagspräsidentin Carina Gödecke bedankte sich ihrerseits bei Eiskirch für seine Zeit als Vorsitzender.

Seit 1978 Mitglied der SPD

Karsten Rudolph ist seit 1978 Mitglied der SPD. Von 1985 bis 1997 gehörte er dem Vorstand des einst einflussreichen Bezirks Westliches Westfalen an. Von 1997 bis zu dessen Auflösung im Jahr 2000 war er stellvertretender Vorsitzender. Von 2002 bis 2010 war er Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtags. 2009 wurde Rudolph von der SPD im Hochsauerlandkreis als Kandidat für die Bundestagswahl 2009 aufgestellt. Er verfehlte jedoch den Einzug ins Parlament. 2011 hatte er seine Parteiämter niedergelegt und wurde Leiter der Politischen Kommunikation beim Essener Chemie-Konzern Evonik. Er arbeitete als Lobbyist für das Unternehmen beim EU-Parlament.