Das aktuelle Wetter Bochum 14°C
Dackel

Karneval der Tiere

09.02.2016 | 18:14 Uhr
Karneval der Tiere
Verkleidetes Quartett: Diese vier Dackel posieren vor der Jury, die entscheiden musste, wer das beste Kostüm trägt.Foto: Olaf Ziegler

Bochum-Hiltrop.  Teckelklub Bochum 1949 prämiert die Hunde mit den originellsten Kostümen.Sieger ist Buddy in königlicher Robe. Jury hat die Wahl

Tierisch gut drauf sein zu Karneval? „Ja bitte“, meinte der Vorstand des Teckel Klubs Gruppe Bochum 1949. Er lud die Mitglieder - natürlich mit Hund - zur Karnevals-Party im Vereinsheim an der Hiltroper Straße ein. Höhepunkt war die Prämierung der Dackel. für das beste Kostüm.

Bei echtem Hundewetter – heftiger Regenschauer und Sturmböen – machten sich allerdings nur wenige auf den Weg, so dass am Ende sechs Teckel an der Prämierung teilnahmen. Diese waren jedoch so gut verkleidet, dass es Gerd Klaßen, Juror und Vorsitzender, richtig schwer fiel, eine Entscheidung zu treffen.

Allein bei Langhaardackel „Jupiter von Krummholz“ - Rufname „Buddy“ - war alles schnell klar: Er kam, sah und siegte. Mit seiner königlichen Robe sah das fünf Monate alte Neumitglied im Club umwerfend aus. Besitzerin Melissa Wiemers und Tochter Lisa-Marie waren darüber sichtlich glücklich, zumal sich der Langhaardackel während der gesamten Zeremonie auch noch gut benahm und die Ehrung würdevoll über sich ergeben ließ.

Buddy war die Verkleidung nicht geheuer

Kurz darauf war Buddy wieder ganz der Alte: Endlich die Verkleidung los, tobte er fröhlich mit Dackeldame Jule übers Gelände. „Zu Hause ist er oft richtig frech“, erklärte Frauchen Lisa-Marie. Denn: Buddy spielt dann mit allem, was er gerade spannend findet. Inklusive Schuhe und Spielsachen der Neunjährigen, die dann apportiert werden.

Der zweite Platz ging nach langem Ringen an Karnevalistin Pia. Die sechs Jahre alte Langhaardame von Rüdiger Bürger posierte mit einem rosa Hut und weißem Umhang und fand auch andere Hüte hochinteressant. „Wir haben schon drei Mal mitgemacht und nun zum ersten Mal gewonnen“, freute sich der glückliche Besitzer.

Und schließlich ging Bronze an Superhero Mackie, der mit einem bunten, selbst genähten Umhang kam. Der Rauhaardackel ging im Partnerlook mit Frauchen Margret Horn. Auch alle weiteren Hunde trugen tolle Kostüme: Langhaardackel Bobby erschien als VfL-Fan. „Die Mütze habe ich selbst gestrickt“, sagt Frauchen Marianne Keuchel. Rauhaardackel Jule kam als Elch und Kurzhaardackel Henrick ließ sich als „Biene Maja“ verkleiden. Einfach tierisch gut.

„Die Idee für diese Aktion hatten wir im Vorstand vor etwa fünf Jahren“,so Schriftführerin Bärbel Hiller. „Wir wollten die Hunde verkleiden statt uns selbst.“

„Ich fand das richtig jeck“, lobte Neumitglied Melissa Wiemers den Karnevalsspaß. Einen Tusch gab’s für die Siegerhunde übrigens nicht. Denn, so Klaßen, „ein falscher Ton und alle singen mit“.

90 Mitglieder, 80 Dackel

Die T eckel Klub Bochum 1949 hat 90 Mitglieder mit etwa 80 Dackeln.

Für die Vereinsmitglieder wird viel auf die „vier Pfoten“ gestellt: von der Begleithundeausbildung über Agility bis hin zum Wandertag. Ein Hit - auch für Gäste - ist das jährliche Dackelrennen. Es findet am 26. Mai (Fronleichnam) statt.

Wicho Herrmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Großer Zulauf bei Fronleichnamnsprozession
Bildgalerie
Euchasteriefeier
Fußball-Kreispokal-Finale
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Dackel fliegen tief
Bildgalerie
Teckel-Rennen
article
11550641
Karneval der Tiere
Karneval der Tiere
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/karneval-der-tiere-id11550641.html
2016-02-09 18:14
Bochum