Karambolage mit fünf Autos - A43 in Bochum gesperrt

Foto: Patrick Seeger/Archiv
Was wir bereits wissen
Nach einem größeren Unfall war die A43 in Bochum am Freitagabend für eine Stunde gesperrt. Fünf Autos waren zusammengestoßen. Es gab Verletzte.

Bochum.. Bei einem Unfall auf der A43 in Bochum wurden am Freitagabend drei Menschen verletzt. Ingesamt waren fünf Autos in den Unfall verwickelt. Für die Rettungsarbeiten musste die Autobahn in Höhe der Anschlussstelle Riemke für etwa eine Stunde in Fahrtrichtung Münster vollständig gesperrt werden, teilte die Feuerwehr am Abend mit.

Zur Unfallursache war am Abend noch nichts bekannt. Die Polizei ermittelt. Um 18.42 Uhr waren die Rettungskräfte alarmiert worden. Ein Fahrer wurde im Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn mit Hilfe einer Hydraulik-Schere befreien.

Insgesamt waren neben der Polizei 36 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdiensten vor Ort. Um 19.53 Uhr war die Unfallstelle geräumt. (WE)