Das aktuelle Wetter Bochum 18°C
Musik

Junge Bands geben in Bochum richtig Gas

01.02.2016 | 18:16 Uhr
Junge Bands geben in Bochum richtig Gas
Auch die Band „Painted“ nahm am School-Jam-Regionalfinale im Bahnhof Langendreer teil.Foto: Dietmar Wäsche

Bochum.   Auftakt zum „School-Jam“ im Bahnhof Langendreer. Die Bochumer Bands „Painted“ und „Redefined“ setzten sich vorab unter 1200 Bewerbungen durch

Das Schlagzeug thront auf einem Podest. Verstärker flankieren das Rhythmus-Bollwerk, Scheinwerfer erleuchten die Bühne. Der Bahnhof Langendreer am Wallbaumweg bot jetzt sieben Nachwuchsbands beim ersten von deutschlandweit neun School-Jam-Regionalfinals die Chance auf einen Gig unter professionellen Bedingungen.

Gegen mehr als 1200 andere Bewerber und Bewerberinnen (Solokünstler und Gruppen) setzten sich vorab zwei Bochumer Bands durch. „Painted“ gehörte zu den jüngsten Startern im Feld. Charlotte (Gesang), Melina (Keyboards), Oliver (Drums), Julius und Jonas (beide Gitarre) sind 15, Bassist Paul 16 Jahre jung. Kennengelernt hat sich die Combo in der Graf-Engelbert-Schule, die Musik verbindet sie seit drei Jahren. Neu hinzugekommen ist kürzlich Keyboarderin Melina. Die eigenen Songs würden die sechs am ehesten als Pop-Rock beschreiben, festlegen möchte man sich aber nicht: „Wir finden unseren Stil noch“, sagt Drummer Oliver. Beim School-Jam konnten sie mit „Pflichtenflucht“ und „Traumwechsel“ überzeugen.

"Redefined" sind einen Schritt weiter

Einen Schritt weiter sind „Redefined“: Flo (19, Drums), Justin (17, Bass/Gesang), Tim (21, Rhythmus-Gitarre/Gesang) sowie Jaron (19, Lead-Gitarre) haben sowohl die Zeit auf der Lessing-Schule als auch einige größere Auftritte u.a. bei „Bänke raus Langendreer“ und beim „Eurosonic“ Kneipenfestival im niederländischen Groningen gemeistert. Den Gig im Bahnhof Langendreer sahen sie nicht verbissen: „Wir sind nicht hier, weil wir unbedingt gewinnen und nach Frankfurt müssen“, so Tim. Flo ergänzt: „Wir haben einfach Bock, heute in unserem direkten Umfeld zu spielen.“

Den Vortritt durch Juryentscheid mussten beide den Bands zwar den Siegern „One Tape“ und „RockAGe“ lassen, den Abend bezeichnen sie trotzdem als großen Erfolg. Eine solche Einstellung sei genau richtig, sagt School-Jam-Tourleiter Franco Parisi (50): „Wir möchten jungen Bands helfen, sich im Livebereich zu etablieren und auf richtigen Bühnen Erfahrungen zu sammeln.“ Seit 2002 veranstaltet das gemeinnützige Projekt die Bandwettbewerbe. Wichtig: Für die Bands entstehen keine Kosten.

Die Gewinner der Regionalfinals treten im Online-Voting gegeneinander an, die acht besten messen sich beim Finale auf der Frankfurter Musikmesse. Wer sich dort behauptet, dem winken Auftritte bei den legendären Festivals Hurricane und Southside sowie eine Reise nach Shanghai samt Show auf der dortigen Musikmesse.

Instrumentenhersteller verlosen Produkte

Begleiter werden die Gigs von einem kleinen Rahmenprogramm. Sponsoren, u.a. Fender, Korg und Vox, stellen Produkte vor und verlosen zudem an jedem Abend Instrumente. Weitere Infos zum Wettbewerb auf: www.schooljam.de.

Videos von und Infos zu „Painted“ gibt es auf www.facebook.com/paintedmusik. „Redefined“ und die erste Demo „Breaking The Silence“ findet man auf www.facebook.com/redefinedband.

Timo Gilke

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
11517667
Junge Bands geben in Bochum richtig Gas
Junge Bands geben in Bochum richtig Gas
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/junge-bands-geben-in-bochum-richtig-gas-id11517667.html
2016-02-01 18:16
Bochum