Jubel-Konfirmanden zweier Jahrgänge feiern gemeinsam

Attendorn..  Teilweise waren sie von weit her angereist: insgesamt 17 Frauen und Männer zogen am Himmelfahrtstag unter dem festlichen Orgelspiel von Kirchenmusikdirektor Gerhard Strub in die evangelische Erlöserkirche Attendorn ein, um ihrer goldenen und diamantenen Konfirmation vor 50 und 60 Jahren zu gedenken.

Noch einmal wurde den Jubilaren von Pfarrer Andreas Schliebener ihr Konfirmationsspruch verlesen und Gottes Segen für den weiteren Lebensweg zugesprochen. Pfarrer i. R. Klaus Peters, der vor 50 Jahren die Jugendlichen des zweiten Bezirks betreut und viele zur weiteren Mitarbeit in Gemeinde und Posaunenchor motiviert hatte, ließ herzliche Grüße ausrichten.

Im Anschluss traf man sich zum Kaffeetrinken im Gemeindesaal, wo mit den alten Freundinnen und Freunden Kontakte zur Heimatgemeinde aufgefrischt und manche Anekdote und gemeinsame Erinnerung an die 50er- und 60er-Jahre ausgetauscht wurden.

Schon jetzt werden die Adressen des nächsten Jahrgangs von goldenen, diamantenen und eisernen Jubelkonfirmanden gesucht. Da es diese beruflich und familiär bedingt oft in alle Welt verschlagen hat, ist die Ev. Gemeinde dabei auf die Unterstützung der Ehemaligen angewiesen.