Inhaber bei Brand in Teppich-Geschäft in Bochum verletzt

Feuerwehrfahrzeuge im Kreisverkehr Anna- und Rottstraße.
Feuerwehrfahrzeuge im Kreisverkehr Anna- und Rottstraße.
Foto: B.Ki.
Was wir bereits wissen
Am Mittwochmorgen hat es in einem Teppich-Geschäft nahe der Bochumer Innenstadt gebrannt. Der Inhaber wurde dabei leicht verletzt.

Bochum.. Bei einem Brand in einem Teppich-Geschäft am Kreisverkehr Anna- und Rottstraße nahe der westlichen Innenstadt ist der Inhaber leicht verletzt worden. Der 51-Jährige wurde von der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 8.45 Uhr am Mittwoch, 8. April, hatten mehrere Anwohner den Brand gemeldet. Als die Feuerwehr am Kreisverkehr eintraf, drang bereits dichter Rauch aus dem Geschäft. Die Wohnungen über dem Ladenlokal wurden evakuiert, vier Menschen wurden durch den Rettungsdienst betreut.

Zur Brandbekämpfung wurden zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Das Feuer konnte die Wehr schnell unter Kontrolle bringen, bis circa 11 Uhr war sie noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Feuerwehr mit 30 Kräften vor Ort

Das Erdgeschoss und der Treppenraum wurden mit einem Hochleistungslüfter belüftet und vom Brandrauch befreit. Die Feuerwehr war mit rund 30 Kräften im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zu Brandursache und -schaden aufgenommen.