In Langendreer werden die Gleise verlegt

Das Groß-Projekt 310 wächst weiter, halb Langendreer gleicht einer riesigen Baustelle. Ab Ende 2016 sollen die ersten Straßenbahnen von der neuen Haltestelle am S-Bahnhof Langendreer in Richtung Laer Mitte rollen. Mit der kompletten Fertigstellung des 310-Projekts mit freier Fahrt bis Witten wird Ende 2017 gerechnet. So teilt es die Bogestra mit.

Seit Ende März sind die Gleisbauarbeiten auf der Hauptstraße direkt am S-Bahnhof-Langendreer in vollem Gang. Hier soll die verlängerte Linie 302, die Teil des großen 310-Projekts ist, einst enden. Bis Ende der kommenden Woche werden hier rund 200 Meter Gleis verlegt.

Die einzelnen Schienen haben eine Länge von 18 Metern und sind etwa eine Tonne schwer. Peinlich genau müssen die Gleisbauer auf den richtigen Abstand der Schienen von genau einem Meter achten. „Sonst ruckelt es am Ende während der Fahrt“, sagt Bauleiter Volker Böhm.

Die Stimmung in der Bevölkerung habe sich trotz Dauer-Baustelle verbessert, hat Martin Becker von der Bogestra beobachtet. „Mit dem Verlegen der Gleise ist der Fortschritt jetzt offensichtlich“, sagt er.