In Bochum war der Sprit Ende 2014 am günstigsten

In Bochum war das Tanken zum Jahresende 2014 besonders günstig.
In Bochum war das Tanken zum Jahresende 2014 besonders günstig.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die Spritpreise in Bochum waren zum Jahresende 2014 bundesweit mit am günstigsten. Das hat das Internetportal clever-tanken.de ermittelt.

Bochum.. Hier tankt es sich besonders preiswert: Zum Jahresende 2014 zählte Bochum zusammen mit Essen und Bremen zu den drei deutschen Großstädten mit den niedrigsten Spritpreisen. Das meldet das Internetportal „clever-tanken.de“.

Der in Nürnberg beheimatete Verbraucherservice ermittelt tagesaktuell die günstigsten Kraftstoffpreise in Deutschland. Die gerieten im vergangenen Herbst und Winter bekanntlich kräftig in Bewegung. Die Rohölpreise sind im freien Fall. Der Sprit war im Dezember mit 1,31 Euro (Super) und 1,19 Euro (Diesel) so preiswert wie zuletzt 2010.

Rohölpreise sollen weiter fallen

„Danke, Tanke!“, konnten die Bochumer im Advent außergewöhnlich viel Geld sparen. Laut „clever-tanken.de“ wurden bei uns im Durchschnitt Literpreise von 1,29 Euro (Super) und 1,17 Euro (Diesel) aufgerufen. So günstig war es für Autofahrer bundesweit nur noch in Essen und Bremen. Bochum schaffte es damit erstmals unter die Top 3.

Am teuersten war das Tanken in Köln, Stuttgart und Dresden. In Köln zum Beispiel zahlten Autofahrer für einen Liter Super 1,33 Euro – vier Cent mehr als in Bochum. Für vier 60-Liter-Tankfüllungen mussten die Rheinländer somit gut 9 Euro mehr berappen als die Ruhris.

„Die Experten gehen davon aus, dass die Rohölpreise weiter fallen“, heißt es bei dem Onlineportal. „Autofahrer, die regelmäßig Preise via App oder im Internet vergleichen, können im aktuellen Preistief zusätzlich viel Geld sparen.“