Das aktuelle Wetter Bochum 10°C
Kriminalität

In Bin Ladens Terrorcamp „Al Farouk“ lernte Sami A. das Töten

Bin Ladens Ex-Bodyguard soll in Bochum Terrorhelfer rekrutieren
Der Salafist Sami A., fotografiert in Bochum. Foto: Matthias Graben

Kaum ein Bochumer hatte einen berüchtigteren Chef als der Mann aus der Krupp-Wohnung an der Stahlhauser Straße: Sami A. war Leibwächter von Osama Bin Laden. Mit einer Panzerfaust beschützte er den Al-Qaida-Führer in Pakistan, ein Jahr vor den Anschlägen vom 11. September 2001. In Bin Ladens Terrorcamp „Al Farouk“ lernte Sami A. das Töten. In Bochum lebt er. Hier fühlt er sich wohl. Und von hier aus soll er terroristischen Nachwuchs rekrutieren.

Bin Ladens Ex-Bodyguard fährt eine Rex Moto RS 450. Mit dem blauen Motorroller kommt er zügig durch den Bochumer Stadtverkehr. Die erste Tour des Tages führt ihn meist zur Polizei, auch an diesem sonnigen Mittwoch. Täglich erscheint Sami A. auf der Wache an der Schillerstraße: eine Anordnung der Stadt. Die Beamten kennen ihn. „Ach, der Herr A.“, sagt der Diensthabende, „ja, der kommt immer hierher.“

Noch besser bekannt ist Sami A. in Terrorkreisen. Dort hat er viele Freunde. Seit mindestens 13 Jahren.

Sami A. wohnt im Gästehaus der Al-Qaida in Kandahar

Mitte Dezember 1999 reist der Tunesier nach Pakistan. Sieben Monate bleibt er dort. Sami A. wohnt im Gästehaus der Al-Qaida in Kandahar. Empfangen wird er von Abu Hafs Al Masri, Bin Ladens Stellvertreter und Al-Qaida-Militärchef. Sami A. ist in prominenter Terrorgesellschaft. „Besonders herzlich begrüßt“ habe ihn Ramzi Binalshibh, sagt ein Augenzeuge.

Binalshibh gilt neben Mohammed Atta als treibende Kraft der 9/11-Anschläge; er sitzt heute in Guantanamo. Im Qaida-Quartier trifft Sami A. auch den späteren Djerba-Mitattentäter Christian Ganczarski; der Deutsch-Pole aus Mülheim verbüßt in Frankreich eine 18-jährige Haftstrafe. Und es gibt ein Wiedersehen mit Abu Dhess, der 2005 als Terrorist zu acht Jahren verurteilt wird.

Facebook
Umfrage
Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

 
Fotos und Videos
Car-Freitag
Bildgalerie
Karfreitag
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Terrakotta-Armee in Bochum
Video
Ausstellung
Aus dem Ressort
Serra-Skulptur in Bochum wird mit Hochdruck gereinigt
Kunst
Die Stahlplatten der Skulptur von Richard Serra werden derzeit mit Quarzsand bestrahlt. Passanten und Fotografen interessieren sich sehr für den Prozess. Die Eröffnung des von Rost und Graffiti gereinigten Terminals ist für den 26. April um 11 Uhr angesetzt.
Handel: Ostern ist kein zweites Weihnachten mehr
Feiertage
Zu Ostern wird gerne und reichlich geschenkt. „Allerdings ist Ostern kein zweites Weihnachten mehr“, beobachtet der Spielzeug-Fachhandel in Bochum. Kleinere Präsente zu überschaubaren Preisen sind in den Tagen vor den Feiertagen der Renner.
1800 Tuning-Fans beim "Car-Freitag" in Wattenscheid
Car-Freitag
Ob's an der A40-Sperrung lag: Der diesjährige "Car-Freitag" in Bochum-Wattenscheid war auffallend ruhiger als üblich. Für die Polizei war es dennoch ein Groß-Kampftag. Zahlreiche der aufgenotzten Autos wurden aus dem Verkehr gezogen.
Bochumer Künstler ist fasziniert von "schlechten Verstecken"
Fotoserie
Der Bochumer Matthias Schamp arbeitet seit 1998 an seiner Polaroid-Fotoserie "Schlechte Verstecke". Zwischen den Jahren 2000 und 2004 veröffentlichte die Satirezeitschrift Titanic monatlich die amüsierenden Selbstportraits, die den Aktionskünstler in Europa populär machten.
Bochum flaggt beim Maiabendfest an vier Tagen blau-weiß
Brauchtum
Bochum flaggt blau-weiß: Zum 626. Mal wird das älteste Brauchtumsfest unserer Stadt gefeiert. „Und das mit neuen Partnern und Höhepunkten“, kündigten Vorsitzender Karl-Heinz Böke und seine Maischützen vor der Presse in der Sparkasse (das Geldinstitut ist langjähriger Förderer) an.