Das aktuelle Wetter Bochum 17°C
Wirtschaft

Immer mehr Leerstände an der Kortumstraße in Bochum

29.02.2016 | 07:00 Uhr
Immer mehr Leerstände an der Kortumstraße in Bochum
Wird umgebaut: das ehemalige Ladenlokal der insolventen Gruppe Strauss an der Kortumstraße. In wenigen Wochen will dort die polnische Schuhmode-Kette CCC Germany eine Filiale eröffnen.Foto: Ingo Otto

Bochum.   Die Gründe für den Wandel in der „Renne“ sind vielfältig: Pleiten, Geschäftsaufgaben und die Angst vor der Großbaustelle im Sommer. Grund zur Besorgnis sei das nicht, sagen Stadt und Bochum Marketing

Geht die Kortumstraße im Bereich zwischen Bongard- und Brückstraße vor die Hunde? Diese Frage stellen sich derzeit viele Bürger angesichts der Zahl von Leerständen und Schaufenstern, in denen Schilder vom Räumungsverkauf künden.

Alles halb so schlimm, sagen indes professionelle Beobachter der Szene. Mit Blick auf die bevorstehende Sanierung des Abwasserkanals und Erneuerung nahezu aller Versorgungsleitungen nutzten Geschäftsleute und Immobilienbesitzer die Situation, um sich neu oder anders aufzustellen. „Für Veränderungen ist ohnehin eine geringe Leerstandsquote nötig“, sagt zum Beispiel Andreas Bentler von Bochum Marketing. Die Entwicklung im ältesten Teil der „Renne“ sei nicht besorgniserregend. „Die Renovierung einiger Läden erfolgt an mehreren Stellen Hand in Hand mit den Tiefbauarbeiten.“

„Die Lage beruhigt sich wieder.“

Bis zur Einrichtung der Großbaustelle werden aber noch Monate vergehen. Wie berichtet, hat die Stadt die Arbeiten neu ausgeschrieben, weil das Ergebnis des ersten Wettbewerbs nicht akzeptabel war. Doppelt so hoch wie geplant waren die Kosten, die die Bauunternehmen der Stadt in Rechnung stellen wollten. Es geht dabei um einen hohen sechsstelligen Betrag. „Eine derart drastische Überschreitung der Kosten war nicht zu akzeptieren“, sagt Stadtbaurat Markus Bradtke. Die Kosten für den Kanalbau würden schließlich alle Bochumer Bürger belasten, da sie über die Abwassergebühren refinanziert werden.

Bauvorhaben
Mehrere große City-Bauprojekte starten in Bochum

In der Innenstadt rücken Bagger an der unteren Kortumstraße an. Neuer Zentraler Omnibusbahnhof kommt. Reisende müssen mit Provisorium leben.

Auch Bradtke wertet die Entwicklung in der unteren Kortumstraße nicht als Krise, sondern spricht von einer üblichen „Umstrukturierung am Rand der Fußgängerzone“. Bochum sei nach wie vor für den Handel attraktiv. Dass Geschäftsleute vor der Baustelle flüchteten – Mitarbeiter von Zoo Papesch begründeten gegenüber der WAZ so ihren geplanten Umzug Richtung Norden, sei nicht ungewöhnlich. Bradtke: „Nach der Baustelle beruhigt sich die Lage wieder.“

Skepsis bei Citypassage

Etwas skeptischer sieht Bradtke die Zukunft der Citypassage. Für eine gute Entwicklung fehle es dort vor allen Dingen auf der anderen Seite an der Hans-Böckler-Straße an einem großen Magneten. Rathaus und BVZ erfüllten diese Funktion nicht. Das Aus für die Wok-Show am Eingang Kortumstraße dokumentiert das Problem.

Mit Leerständen zu kämpfen haben auch die Zentren Drehscheibe und Citypoint. „Die müssen sich neu erfinden“, sagt Bradtke. Hier werde deutlich, dass vorwiegend attraktive Lagen im Erdgeschoss wichtig seien. Die Arztpraxen im 4. Obergeschoss seien ein Hinweis auf mögliche künftige Strukturen. „Wir wollen nichts beschönigen, die oberen Geschosslagen sind schwierig“, bestätigt Centermanager Martin Schröter. Die Zukunft liege aber sicher nicht in einem Ärztehaus. Es gebe für die oberen Etagen aber Ideen für „Entertainment-Lösungen“ und „einen Indoor-Spielplatz mit Kinderbetreuung“. Schröter: „Dafür müssen wir aber einen Partner finden.“

Kommentare
01.03.2016
09:25
Immer mehr Leerstände an der Kortumstraße in Bochum
von refres | #12

Das ist halt der Preis für die Shopping-Tempel vor den Toren der Stadt.
Ruhr-Park vergrößert sich etc. pp.
Siehe man sich...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
WAZ öffnet Pforten
Bildgalerie
Ferienaktion
Sönke Wortmann führt Regie
Bildgalerie
Kulur
article
11605451
Immer mehr Leerstände an der Kortumstraße in Bochum
Immer mehr Leerstände an der Kortumstraße in Bochum
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/immer-mehr-leerstaende-an-der-kortumstrasse-in-bochum-id11605451.html
2016-02-29 07:00
Bochum, handel, Wirtschaft, Einkaufen, shoppen, kortumstraße
Bochum