Ihre Liebe entflammte auf dem Rummelplatz

„Fast so wie damals.“ Rolf Bender nimmt seine Rosi liebevoll in den Arm. Anfang der 60er Jahre lernten sie sich auf der Raupe kennen. Am Samstag gab’s ein emotionales Wiedersehen mit dem Original-Karussell – beim Historischen Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle.

Zum achten Mal drehen sich seit dem Wochenende im Westpark nostalgische Fahrgeschäfte vom hölzernen Riesenrad bis zum Pferdekarussell. Weil die Eröffnung auf den Valentinstag fiel, bat die WAZ ihre Leser um Liebesgeschichten, die auf der Kirmes ihren Anfang nahmen – so wie bei den Benders.

Rolf Bender hatte als Halbstarker gute Karten. Seinem Onkel Heiner Kuckarz gehörte die Raupe. „Ich konnte so oft fahren wie ich wollte.“ Die Mädels ließen sich gerne einladen. Nur eine nicht: Rosi. „Sie war zwar immer dort, aber nie stieg sie zu einem Jungen in den Wagen“, erinnert sich Rolf Bender. Doch: „Meine Zähigkeit zahlte sich aus. Irgendwann bekam ich sie in die Raupe. Wohl wissend, was Fliehkraft ist, ließ ich sie zuerst einsteigen. Bald klebte sie an mir.“ Eine Bindung fürs Leben. In diesem Jahr ist das Paar (er ist 70, sie 66) seit 50 Jahren verheiratet.

Elisabeth (75) und Friedrich Ballendat (79) haben ihre Goldene Hochzeit 2008 gefeiert. Wann, wo und wie sie sich kennen- und liebengelernt haben, wissen beide genau: am 29. September 1956 auf der Gertrudiskirmes in Wattenscheid. „Am Autoscooter standen drei Mädchen. Eines gefiel mir besonders gut. Ich habe sie zu einer Fahrt eingeladen“, erzählt Friedrich Ballendat und schmunzelt noch heute über seine gelungene Finte: „Ich bin mit ihr so lange Autoscooter gefahren, bis ihre beiden Freundinnen es leid waren zu warten.“ Friedrich hatte freie Bahn. Knapp zwei Jahre später läuteten die Hochzeitsglocken. „Wir sind bis heute glücklich. Und Autoscooter fahren wir auf der Kirmes immer noch.“

Beide Paare genossen am Samstag auf Einladung der WAZ und der Bochumer Veranstaltungs GmbH (bovg) einen kostenlosen Bummel über den Anno-Dazumal-Rummel. Die alte Raupe und der restaurierte Autoscooter weckte bei den WAZ-Gewinnern besondere Gefühle...