Handy am Steuer - Fahranfängerin (18) beschädigt vier Autos

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Bei einem Unfall hat eine alkoholisierte 18-Jährige vier geparkte und ihre eigenes Auto beschädigt. Sie war durch eine Handy-Nachricht abgelenkt.

Bochum.. Auf ihren Führerschein wird eine Fahranfängerin aus Bochum nach diesem Unfall wohl erstmal verzichten müssen: Am frühen Samstagmorgen, 11. Juli, gegen 5.15 Uhr war die 18-Jährige mit ihrem Auto auf dem Wiebuschweg in Langendreer in Richtung Rampenstraße unterwegs, als sie in Höhe der Hausnummer 29 nach links von der Fahrbahn abkam. Die Frau prallte gegen vier geparkte Autos und beschädigte bei der Kollision auch ihren eigenen Pkw. Sie selbst blieb bei dem Unfall unverletzt.

Gegenüber der Polizei erklärte die 18-Jährige, dass sie zum Unfallzeitpunkt mit ihrem Handy eine Nachricht geschrieben habe und deshalb abgelenkt gewesen sei. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten außerdem fest, dass die Frau alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1 Promille. Daraufhin wurde ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.