Grummer Blech gibt zum Jubiläum ein Sommerkonzert

Grumme. Ob Weihnachtskonzerte in der St. Liborius- oder in der Johanneskirche, ob Totengedenken an Allerheiligen oder am Ewigkeitssonntag: das Grummer Blech war in den letzten 25 Jahren mit dabei. Zum Silberjubiläum lädt der einzige ökumenische Bläserkreis in der gesamten Region zum Sommerkonzert ein. Es findet unter dem Motto „Bach bis Brazil“ am Samstag, 13. Juni, um 20 Uhr in der Johanneskirche (Ennepestr. 15) statt.

Die zwölf Aktiven aus dem Gemeindebezirk Johanneskirche (Kirchengemeinde Bochum) und der katholischen Gemeinde Seliger Nikolaus Groß spielen klassische und moderne Werke von J.S. Bach, Heinrich Schütz und John Rutter. „Old man river“ aus dem Musical „Showboat“ und eine brasilianische Samba sind weitere Highlights. Ausführende sind das „Blech“ unter Leiter Douglas Simpson (Bochumer Symphoniker) sowie weitere Profimusiker, die zum Teil ihre Karriere bei den Blechbläsern begannen, darunter die Profi-Trompeter Felix Bock und Edmund Held als Solisten. Ein Überraschungsgast hat sich zudem angesagt.