Das aktuelle Wetter Bochum 13°C
Polizei

Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten

04.06.2010 | 17:56 Uhr
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten

Bochum. An den insgesamt zwölf „Grünen Pfeilen“ an Bochumer Ampelkreuzungen ist jetzt das Zusatzschild „Vor Abbiegen bei Rot STOP an der Haltlinie“ angebracht worden.

Durch das Anhalten soll der bei Rot abbiegende Fahrer verstärkt auf Fußgänger und Fahrzeuge der freigegebenen Verkehrsrichtung achten, betont die Polizei. „Ein Überfahren der Haltlinie gefährdet insbesondere Fußgänger, die auf ihr Grün an der Ampel vertrauen“, mahnt Polizeioberkommissar Detlev Krukowski. Insgesamt habe sich die Grünpfeil-Regelung in Bochum bewährt. Wer nicht anhält und abbiegt, muss 70 € zahlen und erhält drei Punkte in Flensburg.

In der vergangenen Woche musste die Bochumer Polizei an der Kreuzung Poststraße/ Hofsteder Straße innerhalb von nur zwei Stunden 18 Grünpfeil-Verstöße ahnden. Die Grünpfeil-Überwachung wird fortgesetzt.

Redaktion



Kommentare
24.02.2011
15:31
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von SiRo62 | #10

Da viele Verkehrsteilnehmer viele Regeln nicht mehr oder noch nicht kennen, würde ich der WAZ vorschlagen, einen 7.-Sinn-Ersatz in Form eines kleinen Autofahrer-Knigge zu bringen. Wöchentlich ein kleines Regelchen erklärt wirkt manchmal Wunder:-)

07.02.2011
16:09
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von Bohrhammer | #9

Die meisten kennen doch garnicht die Bedeutung des grünen Pfeils....

01.09.2010
21:42
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von Irataba | #8

Bei der Gestaltung der Vorfahrtsregelungen wird leider oft nicht dem Umstand Rechnung getragen, daß viele Autofahrer erwarten, daß ihr Geltungsbedürfnis von anderen erfüllt wird. Obwohl der Grüne Pfeil bei Rotlicht nicht zum Abbiegen verpflichtet machen sich gern Autofahrer des Tatbestandes der Nötigung schuldig indem sie durch massive Lärmbelästigung mittels Hupen ohne konkrete Gefahr das bei Rotlicht vorausstehende Fahrzeug zum Bewegen zwingen wollen. Es bleibt zu hoffen, daß der genötigte Autofahrer trotz des Hupkonzerts der notwendigen dreifachen Sorgfaltspflicht beim Abbiegen bei Grünpfeil nachkommt und sich nicht aus der Ruhe bringen läßt. Daß ein Schild überhaupt befähigt ist, die Bedeutung eines Lichtzeichens einzuschränken führt die ansonsten tadellose Regel, wonach vorfahrtsregelnde Lichtzeichen vor Schildern Vorrang haben, ad absurdum.

(Schurig 11.Auflage)
Das Grünpfeilschild begründet keine Pflicht zum Rechtsabbiegen; wer seine Berechtigung nicht in Anspruch nehmen will und (vorsichtshalber) bei Rot vor der Kreuzung oder Einmündung wartet, behindert andere nicht, die ihrerseits bei Rot abbiegen möchten

06.06.2010
20:55
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von Schock | #7

Besonders die Fahrer der orangfarbenen
Wagen meinen sie brauchen sich nicht
an Verkehrsregeln zu halten.

06.06.2010
19:38
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von graku | #6

Das mag ja wirklich gefährlich sein. Maßnahmen gegen falsches Fahren sind auch erforderlich. Die Ignoranz der Stadtverwaltung Bochum gegen die Nachbargemeinde Herne-Wanne-Eickel ist jedoch nicht nur blöd, sondern auch lebensgefährlich. Beispiel Stadtgrenze Dorstener Straße Höhe Herzogstraße. Dort ist der wunderbare Radweg in Richtung Bochum einfach zu Ende. Mit Fahrbahnmarkierung ist der Seitenstreifen zum Radwed erklärt. Dann jedoch durch abgestellte Lastzüge als Parkstreifen zugestellt. Der Radfahrer muß nun plötzlich auf den rechten Fahrstreifen der Dorstener Straße fahren. Er wird durch den Pkw-Verkehr meistens sehr spät erkannt! Wo bleiben hier die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen?

06.06.2010
10:56
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von Verkehrbeobachter | #5

@2 ,da geb ich dir recht, Kreisverkehr? Blinken wenn man rausfährt? Warum denn? Überhaupt scheinen die Blinker eh alle wohl defekt zu sein.
Sich in einer Autoschlange einreihen an ner Ampel? Warum denn? Man fährt auf die Linksabbiegerspur bis nach vorne und gibt dann bei grün für geradeaus Gas. Schon oft beobachtet an der Kreuzung Unistraße/WittenerStr in Langendreer.
Oder auch Baustelle, Einbahnregelung, zig Schilder weisen vorher darauf hin das es in einer Richtung gesperrt ist und dann stehe sie vor der Absperrung, Huch was soll das denn? Ach was ich fahr einfach trotzdem durch. Ich glaube die verlassen sich alle nur noch aufs Navi und Schilderlesen gibs nicht mehr.

05.06.2010
21:52
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von GMB | #4

Tja, viele Verwechseln die Haltelinie mit der Fahrbahnbegrenzungsmarkierung der Straße in die man einbiegen möchte! Hinter mir wurde auch schon gehupt als ich korrekt an der Haltelinie stoppte! Das es nicht nur gefährlich ist sondern auch 3 Punkte gibt wissen wohl die wenigsten! Ich hoffe nicht das mal was schlimmeres deswegen passiert...

05.06.2010
17:15
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von Benno | #3

Jo an besagter Kreuzung passiert es mir Täglich, ich halte an wie nach Vorschrift, und der Hinter mir Brüllt und Hupt, ja sogar einige versuchen auszusteigen, und ann hört man sachen wie Führerschein im Lotto Gewonnen, oder Du ********* tss tss ich bin dafür das solchen Leuten mal für einne Monat die Lizen abgenommen wird, und ein Paar Punkte und nen Bußgeld in Doppelter höhe könnte aufklärung bewirken :-)

04.06.2010
21:39
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von Vollidioten permanten umgeben | #2

Bochumer Verkehrsteilnehmer gehören zu den ignorantesten, egoistischsten und arogantesten überhaupt. Verkehrsregeln am Kreisverkehr? Nie gehört von - hupen wir mal, weil wir glauben, wir hätten Vorfahrt. Grüner Pfeil, jemand hält - hupen wir mal, denn man darf ja durchbrettern. Rechts vor links, jemand fährt nicht schnell genug los - hupen, um denjenigen zu beschleunigen.

Hoffentlich ist die Polizei auch in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten noch an vielen dieser Verkehrspunkte präsent. Und kassiert viele, viele Bußgelder!!

04.06.2010
21:35
Grüner Pfeil: Vor Abbiegen stets anhalten
von Bahnbote | #1

Sinnvolle Einrichtung der Grün-Pfeil als Überbleibsel aus Ost.
Interessant auch für andere Städte.

Aus dem Ressort
Fußgänger in Bochum von Auto erfasst - Krankenhaus
Unfall
Ein 49-jähriger Fußgänger ist im Bochumer Stadtteil Weitmar von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert worden. Der Mann wurde dabei schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der 49-Jährige war vor dem Unfall an wartenden Autos vorbei gelaufen.
Bochumer Künstler Zarko Radic zu Gast in Berlin
Kunst
Kofferpacken ist für den Maler Zarko Radic angesagt. Aber es gehen nicht nur Jackett, Hosen & Schuhe auf die Reise, sondern – das vor allem – seine Bilder. Denn am Samstag 4. Oktober steht bereits die Ausstellungseröffnung an: in der Berliner „Galerie Kunst am Gendarmenmarkt“.
Bochumer Motorradfahrer bei Unfall auf A 40 schwer verletzt
Stauende
Ein 64-jähriger Bochumer hat auf seinem Motorrad auf der A 40 in Höhe Dortmund ein Stauende zu spät gesehen. Beim Bremsversuch stürzte er, rutschte rund 100 Meter über die Fahrbahn, prallte in einen BMW und wurde über die Böschung geschleudert. Das Kennzeichen an seiner Maschine war gefälscht.
Aufklärungsquote bei Taschendiebstahl verschwindend gering
Aktionswoche
Die Fallzahlen für Taschendiebstähle liegen in Bochum wie im Land NRW auf einem hohen Niveau. Etwa 1000 Taten gibt es jährlich in der Stadt. Umso geringer ist seit Jahren die Aufklärungsquote. Die Polizei reagiert mit einer Aktionswoche: „Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs.“
Richter dreht in Bochum „Grabowski - alles für die Familie“
Crowdfunding
Bochum wird Haupt-Drehort für „Grabowski - alles für die Familie“, das neue Leinwand-Projekt von Ruhrpott-Ikone Ralf Richter. Der Film steht in der Tradition des Kult-Klassikers „Bang Boom Bang“. Richter verspricht den Fans einen „Knaller“. Finanziert werden soll das Projekt auch über Crowdfunding.
Umfrage
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos