Grüne laden zur Debatte über die Ukraine

Wie ist die Situation in der Ostukraine, wie soll sich die EU und Deutschland verhalten, sollen die Sanktionen gegenüber Russland zurückgenommen, beibehalten und verstärkt werden? Über diese Fragen diskutieren die Grünen-Fraktionschefin im Europaparlament, Rebecca Harms, und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Frithjof Schmidt, miteinander und mit dem Publikum. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 12. Februar, 19.30 Uhr, im Riff, Konrad Adenauer-Platz 3, statt.

In der Ukraine herrscht seit über einem Jahr eine unübersichtliche Krisensituation. Nachdem die Kämpfe in den letzten Wochen wieder stärker wurden, eskaliert die Lage in den letzten Tagen zunehmend. Rebecca Harms ist die Fraktionsvorsitzende der Fraktion Grüne/EFA. In dieser Fraktion im Europaparlament, stellen die deutschen Grünen die größte nationale Gruppe. Rebecca Harms hat ihre erste Reise in die Ukraine im Jahre 1988 gemacht. Damals schickte sie der Schriftstellerverband der Sowjetunion nach Tschernobyl. Frithjof Schmidt, MdB aus Bochum, ist stellvertretender Vorsitzender und politischer Koordinator des Arbeitskreises Internationale Politik und Menschenrechte der grünen Bundestagsfraktion.