Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Unternehmen

Goldene Schallplatte für Anschub von „Conquest of Paradise“

Bochumer Firma Tarm Showlaser produziert die perfekte Welle
Auch auf den beiden markten Türmen der Autostadt hatte Tarm Showlaser im Vorjahr je eine Laseranlage installiertFoto: Tarm Showlaser

Beim Betreten des Büros stechen sie ins Auge. Hinter dem Schreibtisch von Sascha Kwasny hängen mehrere goldene Schallplatten an der Wand. Die schillernden Scheiben sind ein Dankeschön der Plattenfirma dafür, dass die Tarm-Crew dem Vangelis-Titel „Conquest of Paradise“ den entscheidenden Anschub zum Welterfolg gab. Die Bochumer hatten ihn bei einer Hochzeitsfeier verwendet und schlugen dem Fernsehsender RTL vor, ihn als Nachfolger für „Carmina Burana“ beim Einmarsch von Boxer Henry Maske beim WM-Kampf 1994 zu verwenden. 15 Millionen Fernsehzuschauer sahen den Kampf und hörten das Lied als Untermalung der imposanten Tarm-Lasershow. Album und Single stiegen danach raketengleich in den Charts, das Album wurde mit Gold und Platin in 17 Ländern ausgezeichnet. Und einige Goldene hängen nun in Hordel an der Wand.

Vor fünf Jahren hieß die Firmenadresse noch Rombacher Hütte, die Büros waren im Komplex der früheren, deutschlandweit bekannten
Discothek Tarm-Center untergebracht. Dessen Inhaber Rüdiger Müller und Richard Krumhus (Tarm Lasertechnik) waren bis zum Jahr 2000 an der Tarm Showlaser GmbH beteiligt, seit dem ist Ralf Lottig Alleininhaber.

Trendsetter in der Branche

Dass sich seine Firma so lange am Markt hält, hat vor allem zwei Gründe: die kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer Kompetenz, bisweilen ist sie gar Trendsetter („Alle die sich in dem Bereich betätigen, gucken auf uns“). Und: „Unser Vorteil ist, dass wir seit Jahren bekannt sind. Wenn man einmal im Team ist und vernünftige Arbeit abliefert, dann ist das fast wie eine Bank.“

Geschäftsführer Ralf Lottig mit zwei Goldenen Schallplaten für Conquest auf Paradise. Foto: Gero Helm

Eine große Portion Abgeklärtheit gehört auch dazu. Fünf Minuten hatten Sascha Kwasny und Techniker Klaus de Salangre 2004 in Athen, um bei der Eröffnungsfeier unter der Bühne ein Rohr anzubringen, das auf die Bühne gehoben wurde und aus dem Laserstrahlen in den Himmel geschickt wurden. Nur fünf Minuten. Und das angesichts einer Liveshow mit drei Milliarden TV-Zuschauer. Lottig: „Die Jungs haben die Nerven behalten.“ Die Show lief wie am Schnürchen.

So viel Coolness braucht es auch, wenn man drei Veranstaltungen in einer Woche absolvieren muss. Das sei nicht immer so. „Bei uns ist das nicht wie beim Bäcker. Manchmal haben wir viel, manchmal wenig zu tun.“ Aber die Bandbreite der Veranstaltungen ist groß. Sie reicht von Olympischen Spielen bis zu Veranstaltungen mittelständischer Firmen. „Ab 13.000 Euro fängt es bei uns an“, erklärt Sascha Kwasny. Und auch dafür gibt es auch schon jede Menge bunte Wellen.

Andreas Rorowski

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Bochumer Firma Tarm Showlaser produziert die perfekte Welle
    Seite 2: Goldene Schallplatte für Anschub von „Conquest of Paradise“

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Schiffsmodelle kreuzen im Freibad
Bildgalerie
Hafenfest
Mini-Kicker in Gerthe
Bildgalerie
Kinderfußball
BSV Weitmar-Mark
Bildgalerie
Festumzug
article
10267422
Bochumer Firma Tarm Showlaser produziert die perfekte Welle
Bochumer Firma Tarm Showlaser produziert die perfekte Welle
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/tarm-showlaser-produziert-die-perfekte-welle-id10267422.html
2015-01-24 14:00
Bochum, Lasershow, Veranstaltung, Lasertechnik, Fernsehen, Klitschko, Boxkampf,
Bochum