Gewerbeverkehr vom Stadtteil abtrennen

Wer trägt die Kosten für die Bodensanierung?

Es gibt, so Prof. Heyer, eine geringe Kontamination in Boden und Grundwasser, die auf den Bergbau zurückzuführen sei. Was Opel verursacht habe, seien im Wesentlichen Kontaminationen in den Hallenböden und -wänden. Das Unternehmen habe angefangen, Lackiererei und Schornstein abzureißen. Verunreinigungen in Grund und Boden, das ist eine Auflage des Förderbescheids, muss Opel zu 100 Prozent tragen, sofern es diese verursacht hat.

Wovor warnen die Anwohner?

„Die Unterführung vom Opel-Gelände unter die Wittener Straße sollte abgesperrt werden“, so Dirk John. Sie könnte als Schleichweg in Richtung A43 genutzt werden. Überhaupt sollte der Stadtteil vom Gewerbeverkehr abgetrennt werden. Zumal viele Anwohner, so eine Teilnehmerin, „schon jetzt nicht gut schlafen“.