Das aktuelle Wetter Bochum 18°C
Debatte

Gespräche über Bochumer Opel-Zukunft ohne Ergebnis unterbrochen

05.02.2013 | 19:06 Uhr
Der kriselnde Autobauer Opel droht Arbeitnehmern mit dem Aus der Autofertigung in Bochum schon 2015. Darüber informierte der Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel nachmittags die Mitarbeiter in einer Belegschaftsversammlung an Tor vier.Foto: Ingo Otto

Bochum.  Die Verhandlungen über die Zukunft des Bochumer Opelwerks bleiben ohne konkrete Ergebnisse. Vertreter der IG Metall-Bezirksleitung aus Düsseldorf bestätigten nur vage "konstruktive Gespräche". Der Bau eines Midsize-Dieselmotors am Bochumer Standort sei nun aber wieder in der Diskussion.

Wenig Fortschritte, vor allem wenig Konkretes gibt es von den Verhandlungen über die Zukunft des Bochumer Opelwerkes aus Rüsselsheim zu berichten. Nach Informationen der WAZ gab es vor dem offiziellen Treffen mit dem Vorstand bereits am Montag interne Gespräche in Bochum.

Betriebsratsvorsitzender Rainer Einenkel hält seine Forderung nach einer Automobilproduktion in Bochum aufrecht: „Vor allem auch deshalb, weil uns bisher nicht gesagt wurde, was denn sonst kommen könnte, welche Angebote Opel denn macht, um uns eine Perspektive zu geben“, sagte Einenkel nach den Beratungen in Hessen.

"Ich soll Vorschläge mitbringen"

An den Gesprächen nahmen auch Vertreter der IG Metall -Bezirksleitung aus Düsseldorf teil. Die bestätigen im Kern, dass „es konstruktive Gespräche gegeben habe“. Einzelheiten wurden jedoch nicht bekannt.

Für das nächste Treffen, das übrigens trotz der Narrenzeit ausgerechnet am Rosenmontag in Rüsselsheim stattfinden soll, hat Rainer Einenkel nach seinen Angaben sogar einen konkreten Arbeitsauftrag. „Ich soll Vorschläge mitbringen.“ Einer seiner Vorschläge, den Bau eines Midsize-Dieselmotors, der bereits in Kaiserslautern produziert werde, sei nun wieder in der Diskussion.

Unterdessen gibt es eine Resolution von Beschäftigten, die Opel eine Frist setzen, bis zur Betriebsversammlung am 25. Februar die Forderungen zu erfüllen. Dies hält Einenkel jedoch für kaum hilfreich.

Opel-Aus im Jahr 2016

Michaell Weeke


Kommentare
06.02.2013
21:55
Gespräche über Bochumer Opel-Zukunft ohne Ergebnis unterbrochen
von emmdee | #1

Hier wird seit Monaten ein ganzes Werk systematisch gemobbt, Abgesagte Jubiläumsveranstaltungen, kurzfristige Gesprächsort-Verschiebungen, Schließungsmeldungen getoppt von Schließungsmeldungen in noch kürzerer Frist.

Gegen Bochum verblasst Dallas - nur ist es hier die raue Wirklichkeit.

Aus dem Ressort
Urlaub daheim - Bochumer erleben Bochums schönste Seiten
Binnen-Marketing
Die Einheimischen sind die besten Botschafter einer Stadt – wenn sie wissen, wo es besonders schön ist. Deshalb hat „Bochum Marketing“ jetzt ein touristisches Programm aufgelegt, das Bochumern Bochum zeigen soll – und sie zahlen sogar dafür. 170 Botschafter wurden an diesem Wochenende gewonnen.
Holi-Festival und Pyro Games locken Besucher in den Westpark
Festivals
Der Bochumer Westpark war Schauplatz eines farbenfrohen Wochenendes. Die Feuerwerker von den Pyro Games und das indische Holi-Festival lockten an zwei Tagen 7000 Besucher an. Dabei war der Besuch der Pyro Games nicht gerade preiswert. Die Nordwiese hat sich als Veranstaltungsfläche etabliert.
Feuerwerk - 15.000 Besucher beim Kemnader See- und Hafenfest
Ausflugsziel
Um die 15.000 Besucher kamen am Wochenende zum Kemnader See- und Hafenfest. Höhepunkt war wieder das Feuerwerk am Samstagabend. Getragen werden die drei Tage durch ein bunt zusammengestelltes Programm mit regionalen Rock-, Pop-, und Jazzmusikern sowie Shantychören.
Starlight Express: WAZ-Leser staunen unterm Sternenhimmel
Sommeraktion
Exklusive Momente schaffen, Erlebnisse möglich machen, die sonst unmöglich sind: Für ihre Leser öffnet die WAZ im Sommer gemeinhin verschlossene Pforten. So auch am Freitagabend im Starlight Express. Während die „normalen“ Musicalbesucher im Foyer auf den Einlass warteten, durften acht WAZ-Gewinner...
Künstler arbeiten mit Räumen und Reifen
Kunst
Die benachbarten Kunstorte „Neuland“ und „adhoc“ zeigen zwei Eröffnungen, die sehr unterschiedlich vom Umgang mit dem Raum handeln
Umfrage
Die Initiative „Industrie Mittleres Ruhrgebiet“ schlägt vor, zur Sanierung der Stadtfinanzen die Gewerbesteuer zu senken, um Firmen anzulocken . Bochums Kämmerer ist hingegen für eine Erhöhung dieser Steuer. Was meinen Sie?
 
Fotos und Videos
"Pyro Games" in Bochum
Video
Feuerwerk
Farbenfrohes Holi-Festival
Bildgalerie
Westpark
Hundesport
Bildgalerie
Bulldoggen präsentieren...
Seefest Kemnade
Bildgalerie
Witten