Gerther und Grummer gründen Repair-Cafés

Gerthe/Grumme. Auch Gerthe hat nun ein Repair-Café, gegründet im Senioren-Büro, Gerther Straße 20. Das erste wird sich rund ums Rad drehen und findet am 25. April, 10 bis 16 Uhr, statt. Hobbyschrauber werden in dieser Zeit kleinere Reparaturen an Fahrrädern, Rollern, Dreirädern, Rollatoren anleiten und durchführen.

Dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Hierfür werden Kuchenspenden gerne entgegen genommen. „Wir möchten Menschen im Quartier zusammen bringen. Dafür ist das Repair-Café ein guter Weg. Es gibt immer Menschen, die etwas können und das auch gerne weiter geben und andere, die aktuell genau das brauchen“, sagt Martina Houben, Koordinatorin im Seniorenbüro Nord.

Bei nachfolgenden Repair-Cafés sollten sich möglichst die Schwerpunkte verändern, je nachdem, wer bereit ist, aktiv mitzumachen und wie der Bedarf ist. „Dringend gesucht werden noch Elektro- und Elektronik-Schrauber.“

Auch in Grumme gründen Nachbarn ein Repair-Café. Eine Gruppe hilfsbereiter Hobby-Handwerker aus der Gemeinde Seliger Nikolaus Groß wird sich defekter Elektro- oder Gartengeräte sowie wie kaputter Fahrräder annehmen. Der Reparaturtreff findet am Samstag, 18. April, von 13 bis 17 Uhr im Gemeindesaal des Pfarrzentrums (An der Kaiseraue 12) statt. Die Aktion führt der Gemeindeausschuss „Grumme goes green“ durch. Für alle Besucher gibt es auch Kaffee und Kuchen.