Gemeinsam aktiv werden für ältere Mitmenschen

Langendreer..  Vor wenigen Tagen startete die offizielle Zusammenarbeit des Seniorenbüros Ost mit der Stadtbücherei. Carl Gerhard Rohm und Stefan Arnold vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) sowie Waltraud Richartz-Malmede, Leiterin der Stadtbücherei, unterzeichneten eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Heute findet von 15 bis 17 Uhr zu einem ersten Austausch ein Informationsnachmittag unter dem Motto „Vorlesen für Senioren“ im Seniorenbüro, Hohe Eiche 12, in Langendreer statt.

Die Stadtbücherei möchte durch die Zusammenarbeit die Medienkompetenz von Senioren erhöhen, sie durch gezielte Wissensvermittlung unterstützen und helfen, mögliche Einsamkeit im Alter zu überwinden. Auch den Erfahrungsaustausch zwischen älteren Menschen möchte man fördern. Durch eine systematische und auf Dauer angelegte Kooperation sollen gute Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes und selbst gestaltetes Leben im vertrauten Umfeld geschaffen werden.

Beim heutigen Treffen im Seniorenbüro erhalten Interessierte Tipps von einer erfahrenen Lesepatin und gemeinsam wird überlegt, welche Literatur für ältere Menschen geeignet ist. Eingeladen sind alle, die als Vorlesepaten tätig werden möchten. Mit ihrem Engagement leisten die Ehrenamtlichen einen Beitrag in Altenheimen und zu Hause bei Senioren, um deren Lust am Lesen zu erhalten und zu fördern.