Das aktuelle Wetter Bochum 12°C
Bochums Galerien sorgen für Aha-Erlebnisse

Galerien sorgen für Aha-Erlebnisse

21.01.2016 | 18:16 Uhr
Galerien sorgen für Aha-Erlebnisse
Blick in die Ausstellug mit Arbeiten von Tanya Poole in der Galerie m.Foto: Dietmar Wäsche

Bochum.  Ein kleiner Rundgang durch die aktuellen Ausstellungen.

Die Galerie m hat aktuell gleich vier Ausstellungen zu bieten: Fotografie von Aino Kannisto (bis 20.2.), Multimedia- und Konzeptkunst von Tanya Poole (bis 20.2.), intuitive Malerei von Marta Guisande (bis 24.2.) sowie Fotografien von Dirk Reinartz (bis 24.2.). Zeitgenössische Kunst also in vier ganz unterschiedlichen Ausprägungen. Wie persönlich der jeweilige gestalterische Zugriff ist, bezeugen z.B. die Reinartz-Arbeiten. Am morgigen Samstag (23.1.) können sich Kunstfreunde beim „Entdeckungstag“ ins Werk des Fotokünstlers (1947-2004) vertiefen.

Von 15 bis 17 Uhr öffnen die Kunsthistorikerinnen Julia Sonnenfeld und Katja Tallner verschiedene Reinartz-Fotomappen mit Werken aus dem Nachlassbestand. Darüber hinaus werden Fotobücher und Zeit-Magazine präsentiert, in denen Dirk Reinartz’ Fotoreportagen abgedruckt wurden. Die Texte und Bilder beeinflussen sich wechselseitig und erzählen Geschichten aus Deutschland in den 1980er und 1990er Jahren.

Dirk Reinartz gilt als Chronist seiner Zeit. Auf Reisen durch Deutschland setzte er sich intensiv mit seinem Heimatland auseinander, immer auf der Suche nach dem Wesen und dem Selbstverständnis seiner Bewohner (Galerie m, Schlossstraße 1a, Öffnungszeiten Mi.-Sa. 14 -18 Uhr).

Kunstverein Kulturrat

Von durchaus knalligem Zuschnitt sind die Arbeiten von Matthias Gephart (*1972), die der Kunstverein Bochumer Kulturrat zeigt. „Rare Shots on Planet X“ ist der Titel der unkonventionellen Einzelausstellung. Gephart arbeitet als Grafiker, Zeichner, Illustrator, Graffitischreiber, Fotograf: Außerordentliche gestalterische Leidenschaft und aufwändige Konstruktion bis ins kleinste Detail prägen seine virtuosen, an die Pop- und Graffitikultur angelehnten Bildwelten.

Dabei ist ein drängender Punk-Appeal nicht zu übersehen. Von großer poetischer Kraft sind Gepharts fotografische Collagen: Traumlandschaften, zusammen gesetzt aus den Fundstücken der Unwirtlichkeit unserer Städte (Kunstverein Kulturrat, Lothringer Str. 36c, bis 19.2., Öffnungszeiten Di. 15-18 Uhr, Do. u. Fr. 18-20 Uhr).

Kunstverein Bochum

Martin Brand, Torsten Bruch, Gilbert Geister, Tobias Hoffknecht, Nik Nowak, Dodo Schielein, Albert Weis und Simone Zaugg heißen die Künstler, die der Kunstverein Bochum in seinen „Jahresgaben“ präsentiert – Kreative, die in den letzten Jahren das Ausstellungsprogramm geprägt haben. Das Angebot umfasst Auflagenobjekte, Grafiken und Fotoarbeiten, die günstig erworben werden können. Neben den aktuellen Jahresgaben werden zudem grafische Arbeiten aus den Beständen des Kunstvereins angeboten (Kunstverein Haus Kemnade, An der Kemnade 10, bis 31.1., Öffnungszeiten Do.-So. 11-17 Uhr).

Jürgen Boebers-Süßmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Public Viewing im Ruhrgebiet
Bildgalerie
EM 2016
Dorffest auf der Alten Bahnhofstraße
Bildgalerie
Langendreer
Burgen und Schlösser an Rhein und Ruhr
Bildgalerie
Ausflugstipps
article
11484442
Galerien sorgen für Aha-Erlebnisse
Galerien sorgen für Aha-Erlebnisse
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/galerien-sorgen-fuer-aha-erlebnisse-id11484442.html
2016-01-21 18:16
Kunstverein Bochum, Kunstverein Kulturrat, Galerie M, Kunst, Ausstellung
Bochum