Das aktuelle Wetter Bochum 2°C
Polizei

Fußgängerin (81) von Auto erfasst - sie liegt im Koma

09.11.2012 | 10:14 Uhr
Fußgängerin (81) von Auto erfasst - sie liegt im Koma
Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPoolFoto: Tom Thöne

Bochum.   Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Königsallee ist eine 81 Jahre alte Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden.

Bei einem schweren Unfall auf der Königsallee ist am Donnerstagnachmittag eine 81-jährige Fußgängerin sehr schwer verletzt worden. Sie liegt im Koma.

Nach Angaben der Polizei wollte die Bochumerin um kurz vor 16 Uhr mit ihrem Rollator rund 100 Meter südlich der Kreuzung mit der Oskar-Hoffmann-Straße über die Straße gehen. Dazu benutzte sie eine Querungshilfe. Gleichzeitig näherten sich aus Richtung Süden kommend ein Autofahrer auf der linken Spur und neben ihm auf der rechten Spur ein 39-jähriger Essener mit seinem Kleintransporter.

Lebensgefährliche Verletzungen

Während der Autofahrer langsamer fuhr, um die 81-Jährigen über die Fahrbahn gehen zu lassen, bemerkte der Fahrer des Kleintransporters die Frau nicht. Sein Fahrzeug stieß mit ihr zusammen. Dabei erlitt die Rentnerin lebensgefährliche Verletzungen.

Sie wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte, sei ihr Zustand mittlerweile stabil.

An der Unfallstelle wurde der Verkehr über die Gegenfahrbahn wechselseitig geregelt. Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Kleinkind tot - Freund der Mutter unter Mordverdacht
Mordkommission
Nachdem eine Mutter ihr zweijähriges Kind leblos in ihrer Wohnung in Bochum gefunden hat, richten sich die Ermittlungen der Polizei nun gegen den Lebensgefährten der Frau. Der 39-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Mordes. Die Anwohner sind geschockt.
Unfälle auf A 43 und A 40 sorgen für Staus im Ruhrgebiet
Autobahnpolizei
Zwei Unfälle auf der A 43 und der A 40 auf Bochumer Stadtgebiet haben am Freitagnachmittag für lange Staus im Ruhrgebiet gesorgt. Auf der A 43 fuhr ein Laster in ein Stauende, das der Fahrer offenbar zu spät bemerkt hatte. Eine Autofahrerin erlitt bei der folgenden Kollision schwerste Verletzungen.
Ärzte warnen: Rauchen bleibt der Killer Nummer 1
WAZ-Nachtforum
Das Rauchen bleibt bei Lungen- und Herzkrankheiten der Killer Nummer 1. Das bekräftigten Fachärzte des Knappschaftskrankenhauses Langendreer beim WAZ-Nachtforum. 200 Leser ließen sich über Atemnot informieren.
BO-Geflüster
Szene
Mit dem „Schreiner’s“ hat sich ein Restaurant an traditionreicher Stelle an der Hattinger Straße etabliert, die Coverband Drinkin’ Ovations rockte für den Kinderschutzbund, und auf dem Weihnachtsmarkt trifft man neuerdings einen „Heißen Opa“.
Claudius-Theater improvisiert wieder
Menschen mit Handicap
Inklusives Ensemble des Kulturvereins der Claudius-Höfe (KuKuC) wagt sich an neues Improvisationsstück heran: „Work-Life-Balla-Balla“. Es geht um Arbeit und Freizeit. Die Proben sollen im Januar beginnen. Theaterpädagoge ist wieder Jens Niemeier.
Fotos und Videos
Kurt Rehm zeigt neue Arbeiten
Bildgalerie
Kunstmuseum Bochum
Neue Quizreihe "Kopfball"
Bildgalerie
11-Freunde-Bar
Rombacher Hütte
Bildgalerie
Straßen in Bochum