Fußgänger von Auto angefahren und leicht verletzt

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.
Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein 56-jähriger Fußgänger ist am Freitagabend auf der Ümminger Straße von einem Auto angefahren und leicht worden.

Bochum.. Bei einem Verkehrsunfall in Langendreer ist ein Fußgänger (56) am Freitag von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, überquerte der Mann aus Langendreer gegen 18.55 Uhr den Zebrastreifen auf der Ümminger Straße, in Höhe der Einmündung „Auf dem Helwe“.

Dabei wurde er von einem 18-jährigen Autofahrer angefahren, der in Richtung Wittener Straße unterwegs war. Der Fußgänger prallte gegen die Windschutzscheibe des Wagens, stürzte auf die Straße und schlug dann noch vor die Fahrzeugfront einer weiteren Autofahrerin. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.