Fünf Verletzte bei Unfall auf Werner Hellweg

Schwerer Unfall auf dem Werner Hellweg am Dienstagabend
Schwerer Unfall auf dem Werner Hellweg am Dienstagabend
Foto: Karsten John

Bochum.. Fünf Menschen wurden bei einem schweren Unfall auf dem Werner Hellweg in Laer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, fuhr am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr ein 19-jähriger Bochumer, in dessen Wagen noch zwei 18-jährige Mitfahrer saßen auf dem Werner Hellweg in Richtung Wittener Straße.

An der Kreuzung mit der Suntumer/Havkenscheider Straße wollte er bei Rotlicht zeigender Ampel nach links in die Suntumer Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenprall mit dem entgegenkommenden Wagen eines 23-Jährigen, der mit seiner 20-jährigen Beifahrerin unterwegs war.

Beifahrer wurde schwer verletzt

Bei dem Unfall wurde der Wagen des 19-Jährigen total zerstört. Der 18-jährige Beifahrer wurde schwer verletzt und musste mit einem Spezialgerät durch die Berufsfeuerwehr befreit werden. Alle drei Insassen mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die beiden anderen Beteiligten konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die Feuerwehr alarmierte bei diesem Großeinsatz sofort mehrere Rettungswagen und Notärzte. Auch die leitende Notärztin wurde von der Polizei zu Unfallstelle gebracht. Der Werner Hellweg wurde in diesem Bereich bis 21.45 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt. Zur Unfallursache ermittelt das Verkehrskommissariat.