Das aktuelle Wetter Bochum 6°C
Verkehrsunfall

Fünf Verletzte bei Unfall auf Werner Hellweg

19.09.2012 | 17:18 Uhr
Fünf Verletzte bei Unfall auf Werner Hellweg
Schwerer Unfall auf dem Werner Hellweg am DienstagabendFoto: Karsten John

Bochum. Fünf Menschen wurden bei einem schweren Unfall auf dem Werner Hellweg in Laer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, fuhr am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr ein 19-jähriger Bochumer, in dessen Wagen noch zwei 18-jährige Mitfahrer saßen auf dem Werner Hellweg in Richtung Wittener Straße.

An der Kreuzung mit der Suntumer/Havkenscheider Straße wollte er bei Rotlicht zeigender Ampel nach links in die Suntumer Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenprall mit dem entgegenkommenden Wagen eines 23-Jährigen, der mit seiner 20-jährigen Beifahrerin unterwegs war.

Beifahrer wurde schwer verletzt

Bei dem Unfall wurde der Wagen des 19-Jährigen total zerstört. Der 18-jährige Beifahrer wurde schwer verletzt und musste mit einem Spezialgerät durch die Berufsfeuerwehr befreit werden. Alle drei Insassen mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die beiden anderen Beteiligten konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die Feuerwehr alarmierte bei diesem Großeinsatz sofort mehrere Rettungswagen und Notärzte. Auch die leitende Notärztin wurde von der Polizei zu Unfallstelle gebracht. Der Werner Hellweg wurde in diesem Bereich bis 21.45 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt. Zur Unfallursache ermittelt das Verkehrskommissariat.



Kommentare
20.09.2012
14:05
Fünf Verletzte bei Unfall auf Werner Hellweg
von Homer_Simpson | #1

Wie, hat die Bochumer Feuerwehr etwa kein eigenes Fahrzeug für den leitenden Notarzt, dass dieser von der Polizei gefahren werden muss?

1 Antwort
Fünf Verletzte bei Unfall auf Werner Hellweg
von anmeldezwang | #1-1

So scheint es wohl zu sein - oder das Fahrzeug ist gerade zufällig defekt und in der Werkstatt...

Aus dem Ressort
Kind (2) tot: Haftbefehl gegen Freund der Mutter beantragt
Mordkommission
Nachdem eine Mutter ihr zweijähriges Kind leblos in ihrer Wohnung in Bochum gefunden hat, richten sich die Ermittlungen der Polizei nun gegen den Lebensgefährten der Frau. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl gegen den 39-Jährigen beantragt. Eine Mordkommission ist eingesetzt.
BO-Geflüster
Szene
Mit dem „Schreiner’s“ hat sich ein Restaurant an traditionreicher Stelle an der Hattinger Straße etabliert, die Coverband Drinkin’ Ovations rockte für den Kinderschutzbund, und auf dem Weihnachtsmarkt trifft man neuerdings einen „Heißen Opa“.
Ärzte warnen: Rauchen bleibt der Killer Nummer 1
WAZ-Nachtforum
Das Rauchen bleibt bei Lungen- und Herzkrankheiten der Killer Nummer 1. Das bekräftigten Fachärzte des Knappschaftskrankenhauses Langendreer beim WAZ-Nachtforum. 200 Leser ließen sich über Atemnot informieren.
Unfälle auf A 43 und A 40 sorgen für Staus im Ruhrgebiet
Autobahnpolizei
Zwei Unfälle auf der A 43 und der A 40 auf Bochumer Stadtgebiet haben am Freitagnachmittag für lange Staus im Ruhrgebiet gesorgt. Auf der A 43 fuhr ein Laster in ein Stauende, das der Fahrer offenbar zu spät bemerkt hatte. Eine Autofahrerin erlitt bei der folgenden Kollision schwerste Verletzungen.
Der Besuch aus China schaut im Unterricht genau hin
Austausch
Eine neunköpfige Delegation aus Hanghzou besuchte die Heinrich-Böll-Gesamtschule, um sich dort deutschen Unterricht anzusehen. Schulleiterin Christiane Kampelmann hätte gerne eine Partnerschule im Land des Lächelns und versuchte erste Kontakte zu knüpfen.
Fotos und Videos
Kurt Rehm zeigt neue Arbeiten
Bildgalerie
Kunstmuseum Bochum
Neue Quizreihe "Kopfball"
Bildgalerie
11-Freunde-Bar
Rombacher Hütte
Bildgalerie
Straßen in Bochum