Frieden als Auftrag

Das Leben des Abbé Franz Stock wird in der Wanderausstellung „Frieden als Auftrag“ in der Kirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankeskirche) in Weitmar, Karl-Friedrich-Straße 109, 44795 Bochum, präsentiert. Dort ist die Ausstellung vom 26. April bis 10. Mai 2015 zu sehen.

Stock wurde 1940 Seelsorger in Pariser Gefängnissen, wo er Widerstandskämpfern und Geiseln zur Seite stand. Er begleitete zum Tod Verurteilte auf ihrem Weg. 1006 Erschossenen setzte er in Paris ein Denkmal. Ab 1945 leitete er ein Priesterseminar für in Kriegsgefangenschaft befindliche Priester und Seminaristen, bis er schließlich 1948 in Paris starb.

„Im Rahmen der Ausstellung bieten wir am Mittwoch, 29. April, und am Donnerstag, 30. April, in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung ein spezielles Programm für Schülerinnen und Schüler zur praktischen Ergänzung des Religions-, Politik- oder Geschichtsunterrichtes an.“, sagt Pfarrer Norbert Humberg von der St-Franziskus-Pfarrei.

Das Angebot an die Schulen umfasst eine Filmpräsentation sowie eine Führung durch die Ausstellung. Anschließend werden Fragen der deutsch-französischen Verhältnis in spielerischer Art und Weise erörtert.

Um eine Anmeldung für die beiden Schul-Aktionstage im Rahmen der Wanderausstellung „Frieden als Auftrag“ bei Gemeinderatsmitglied und Projektleiter Christian Herker (Tel.: 0234 473453, christianherker@yahoo.de) wird bis zum 15. März gebeten.