Das aktuelle Wetter Bochum 2°C
Urteil

Freispruch für Familienvater nach Missbrauchs-Vorwürfen

03.07.2012 | 17:26 Uhr
Funktionen

Bochum.   Ein 47-jähriger Familienvater aus Bochum ist vom Vorwurf, seine Stieftochter sexuell missbraucht zu haben, freigesprochen worden.

Freispruch aus Mangel an Beweisen: So lautet zusammengefasst das Urteil des Landgerichts über einen 47-jährigen Bochumer, der seine Stieftochter zweimal sexuell schwer missbraucht haben soll. Der Angeklagte hatte seine Unschuld beteuert. Und die 5. Strafkammer konnte ihm nicht das Gegenteil beweisen. Auch der Staatsanwalt hatte Freispruch beantragt.

Die Anklage hatte dem 47-Jährigen vorgeworfen, sich in den Jahren 2006 und 2008 an dem damals zehn beziehungsweise elf Jahre alten Mädchen vergangen zu haben. Von der Kindesmutter, mit der er auch eigene Kinder hat, lebte er damals bereits getrennt. Die Übergriffe sollen bei Besuchen in Bochum und in Paderborn passiert sein, wo das Kind damals bei seiner Mutter lebte.

Die Beweisaufnahme habe nicht alle Zweifel ausräumen können.

Ende 2011 hatte die Stieftochter den Bochumer angezeigt. Jetzt in der Hauptverhandlung belastete sie ihn zwar erneut, aber ihre Aussage reichte den Richtern nicht für eine Verurteilung.. „Die Kammer hält es lediglich für möglich, dass es so wie angeklagt gewesen ist“, sagte der Richter. Gleichzeitig betonte er, dass die Kammer keineswegs an ein Komplott glaube, die Beweisaufnahme habe jedoch nicht alle Zweifel ausräumen können.

Bernd Kiesewetter

Kommentare
Aus dem Ressort
Spanische Auswanderer haben Lokal in Riemke etabliert
Gastronomie
Sie haben ihr Glück gesucht und gefunden: Die spanische Familie Canas hat das „Rioja“ in Riemke etabliert. Die Küche ist exzellent – und authentisch.
VfL-Team beweist das größte Fußballwissen der Stadt
Fußballquiz
Bochums größte Fußballkenner sind gefunden: Das Team Maibach gewann das „Kopfball“-Quizfinale der WAZ vor einem Fanklub der SG Wattenscheid 09.
„Bochum packt an“ sucht Freiwillige für Sport-Projekt
Integration
Initiative will Bochumer mit Flüchtlingen zusammenbringen und plant ein gemeinsames Sportfest am Osterwochenende.
Junger Künstler setzt auf Überraschungen
Kunst
Clemens Botho Goldbachs Ausstellung „H.B.T.“ in der Galerie Januar bezeugt das sensiblen Gespür des Künstlers für die vorgefundene Atmosphäre der...
19-jähriger Serienstraftäter muss für zwei Jahre in Haft
Urteil
Über 20 Straftaten hat ein 19-Jähriger in 14 Monaten begangen. Das Bochumer Amtsgericht hat ihn dafür zu einer Haftstrafe verurteilt - ohne Bewährung.
Fotos und Videos
Girondelle
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Kopfball Finale
Bildgalerie
Fotostrecke
Was ist ein "Tacken" - Weisse Bescheid!?
Video
Ruhrgebiets-Sprache
article
6840068
Freispruch für Familienvater nach Missbrauchs-Vorwürfen
Freispruch für Familienvater nach Missbrauchs-Vorwürfen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/freispruch-fuer-familienvater-nach-missbrauchs-vorwuerfen-id6840068.html
2012-07-03 17:26
Bochum