Das aktuelle Wetter Bochum 25°C
Urteil

Freispruch für Familienvater nach Missbrauchs-Vorwürfen

03.07.2012 | 17:26 Uhr

Bochum.   Ein 47-jähriger Familienvater aus Bochum ist vom Vorwurf, seine Stieftochter sexuell missbraucht zu haben, freigesprochen worden.

Freispruch aus Mangel an Beweisen: So lautet zusammengefasst das Urteil des Landgerichts über einen 47-jährigen Bochumer, der seine Stieftochter zweimal sexuell schwer missbraucht haben soll. Der Angeklagte hatte seine Unschuld beteuert. Und die 5. Strafkammer konnte ihm nicht das Gegenteil beweisen. Auch der Staatsanwalt hatte Freispruch beantragt.

Die Anklage hatte dem 47-Jährigen vorgeworfen, sich in den Jahren 2006 und 2008 an dem damals zehn beziehungsweise elf Jahre alten Mädchen vergangen zu haben. Von der Kindesmutter, mit der er auch eigene Kinder hat, lebte er damals bereits getrennt. Die Übergriffe sollen bei Besuchen in Bochum und in Paderborn passiert sein, wo das Kind damals bei seiner Mutter lebte.

Die Beweisaufnahme habe nicht alle Zweifel ausräumen können.

Ende 2011 hatte die Stieftochter den Bochumer angezeigt. Jetzt in der Hauptverhandlung belastete sie ihn zwar erneut, aber ihre Aussage reichte den Richtern nicht für eine Verurteilung.. „Die Kammer hält es lediglich für möglich, dass es so wie angeklagt gewesen ist“, sagte der Richter. Gleichzeitig betonte er, dass die Kammer keineswegs an ein Komplott glaube, die Beweisaufnahme habe jedoch nicht alle Zweifel ausräumen können.

Bernd Kiesewetter


Kommentare
Aus dem Ressort
Bauer verliert nach Hagelschaden Hälfte der Ernte
Unwetter
Murmelgroße Hagelkörner flogen dem Raps in Sevinghausen in die Schoten. Das hat Folgen: Bauer Richard Kohlleppel wird weniger als die Hälfte des üblichen Ertrags einfahren. Doch das Unwetter hat auch etwas Gutes.
Pyro-Games und Holi-Fest: Farbenprächtiges Wochenende im Westpark
Festivals
„Pyro Games“ heißt ein bundesweiter Wettstreit von Pyrotechnikern. Vier Feuerwerksprofis treten am Samstag, 26. Juli, am späten Abend auf der Nordwiese vor der Kulisse der Jahrhunderthalle gegeneinander an. Versprochen wird eine „gigantische Show mit Goldregen, lodernden Flammen und Feuerkreisen am...
Kemnader See- und Hafenfest startet am Freitag in Heveney
Volkfest
Live-Musik meist regionaler Künstler, Schausteller, Fahrgeschäfte, Trödel, Hüpfburgen Kinderanimation, Kunsthandwerker und jede Menge Speis & Trank: Wie beim erfolgreichen Volksfest „Kemnade in Flammen“ verheißt das Team der Fabbrica Italiana auch am nördlichen Seeufer ein volles Programm.
Erst Sorgenkind, jetzt Musterknabe - Opel neuer GM-Liebling
Opel
Es ist noch nicht allzu lange her, da galten Opel als spießige Altherren-Autos. Die Verkäufe fielen, die Verluste stiegen. Der Mutterkonzern GM wollte die Rüsselsheimer sogar loswerden. Diese Zeiten sind vorüber. Heute ist Opel der Liebling der Konzernführung.
Essener (30) bei Unfall auf A43 lebensgefährlich verletzt
Unfall
Bei einem Unfall in der A43-Abfahrt Bochum-Gerthe ist am Mittwoch ein 30-jähriger Mann aus Essen lebensgefährlich verletzt worden. Ein 45-Jähriger aus Herne wurde leicht verletzt. Das Auto war in der Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
Umfrage
Die Initiative „Industrie Mittleres Ruhrgebiet“ schlägt vor, zur Sanierung der Stadtfinanzen die Gewerbesteuer zu senken, um Firmen anzulocken. Bochums Kämmerer ist hingegen für eine Erhöhung dieser Steuer. Was meinen Sie?

Die Initiative „Industrie Mittleres Ruhrgebiet“ schlägt vor, zur Sanierung der Stadtfinanzen die Gewerbesteuer zu senken, um Firmen anzulocken. Bochums Kämmerer ist hingegen für eine Erhöhung dieser Steuer. Was meinen Sie?

 
Fotos und Videos
Kanalisation
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Zoo-Olympiade im Tierpark
Bildgalerie
Sommerferien