Frau nach Randale im Taxi vom Gewahrsam ins Krankenhaus

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Eine 45-Jährige hat in einem Taxi auf den Fahrer eingeschlagen. Die Polizei konnte sie nicht beruhigen. Aus dem Gewahrsam kam sie in eine Klinik.

Bochum.. Nach einer Auseinandersetzung in einem Taxi ist eine Bochumerin wegen gesundheitlicher Probleme vom Polizeigewahrsam in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die 45-Jährige fuhr am Samstag, 11. April, gegen 9 Uhr mit zwei Begleitern in dem Taxi durch die Stadt. Auf der Gahlenschen Straße kam es zu Streitigkeiten zwischen dem Fahrer und seinen Fahrgästen. Als der sein Auto anhielt, eskalierte die Situation. Nach Polizeiangaben schlug die 45-Jährige auf den Taxifahrer ein und beschädigte sein Fahrzeug.

Weder ihre Begleiter noch die Polizei konnten sie beruhigen. Die polizeibekannte und erheblich alkoholisierte Bochumerin wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten zum Polizeigewahrsam gebracht. Wenige Minuten nach ihrer Einlieferung klagte sie über gesundheitliche Probleme. Ein Arzt stellte fest, dass die Frau wegen verschiedener Vorerkrankungen nicht gewahrsamsfähig war. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen wegen der Körperverletzung und der Sachbeschädigung beim Kriminalkommissariat 31 dauern an.