Das aktuelle Wetter Bochum 26°C
RuhrUniversität

Forscher der Ruhr-Uni bekommen Geld aus Bill Gates Stiftung

31.10.2012 | 11:45 Uhr
Forscher der Ruhr-Uni bekommen Geld aus Bill Gates Stiftung
Forscher der Ruhr-Uni Bochum bekommen in den nächsten drei Jahren insgesamt 2,3 Millionen Dollar aus der Bill & Mellinda Gates Stiftung.

Bochum.  Die Bill & Mellinda Gates Stiftung stellen der Ruhr-Universität in den kommenden drei Jahren insgesamt 2,3 Millionen Dollar Fördermittel zur Verfügung. Die Forscher sind auf der Suche nach einem Impfstoff gegen das Hi- Virus.

Für die Suche nach einem Impfstoff gegen das HI-Virus erhalten Forscher um Prof. Dr. Klaus Überla von der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität in den nächsten drei Jahren 2,3 Millionen Dollar Fördermittel von der Bill & Mellinda Gates Stiftung. Die Bochumer Wissenschaftler sind Teil eines Forschungsverbundes („Collaboration for AIDS Vaccine Discovery“), der durch intensiven Austausch von Informationen, Methoden und Reagenzien die HIV-Impfstoffentwicklung beschleunigen möchte.

Projekt beruht auf Beobachtung

„Das Projekt beruht auf unserer Beobachtung, dass bestimmte Immunantworten [ das ist die Reaktion des Immunsystems auf Organismen oder Substanzen, die es als fremd erkannt hat] das Risiko für eine HIV-Infektion zu erhöhen scheinen“, sagt Prof. Überla. „Es ist außerordentlich wichtig zu verstehen, warum ein Impfstoff diese Wirkung hatte“, so Überla.


Kommentare
31.10.2012
23:06
Forscher der Ruhr-Uni bekommen Geld aus Bill Gates Stiftung
von GandalfDERWestfale | #1

Was soll denn das Bild mit dem Iranischen Geld im Koffer?

1 Antwort
Was soll denn das Bild mit dem Iranischen Geld im Koffer?
von unfassbar | #1-1

Vielleicht ein Hinweis auf ne kommende Megainflation

Aus dem Ressort
Stadt richtete einen elektronischen Kummerkasten für Bürger ein
Bürger-Service
Mit einem elekronischen Kummerkasten, einem sogenannten Mängel-Melder, können Bochumer Bürger ab sofort per Internet an die Stadt wenden, um über Probleme aus ganz verschiedenen Bereichen in der Stadt zu berichten. Die Stadt sichert zu, dass den Anregungen auch nachgegangen wird.
Polizei sucht vermissten 87-Jährigen aus Wattenscheid
Vermisste Person
Seit Montagmittag sucht die Polizei Bochum nach dem 87-jährigen Friedrich Labotzke aus Wattenscheid. Zuletzt besuchte er einen kleinen Spielplatz im Bereich Preins Feld. Der Wattenscheider leidet an einer starken Demenzerkrankung und ist daher vollkommen desorientiert.
Freibäder im Ruhrgebiet ziehen durchwachsene Halbzeitbilanz
Freibäder
Bis jetzt war der Sommer durchwachsen. Es gab einige sonnige und warme Tage, demgegenüber stehen die starken Unwetter in diesem Jahr. Mit Halbzeit der Sommerferien haben auch die meisten Freibäder zur Zeit Bergfest. Doch wie das Wetter, waren die Besucherzahlen in dieser Saison meist durchwachsen.
3000 Straßenbäume müssen nach Pfingststurm gefällt werden
Sturmschäden
Nach dem zerstörerischen Pfingststurm werden immer noch sämtliche 37.500 Straßenbäume in Bochum auf ihre Standfestigkeit überprüft. Das Umweltamt rechnet bisher mit 3000 Bäumen, die noch gefällt werden müssen. Die Arbeiten werden bis weit ins Jahr 2015 andauern.
Großbank UBS zahlt NRW-Behörden 300 Millionen Euro Bußgeld
Rechtsstreit
Die Großbank UBS zahlt ein Bußgeld von rund 300 Millionen Euro. Die Staatsanwaltschaft Bochum hat das Verfahren im Zusammenhang mit der Beihilfe zur Steuerhinterziehung eingestellt. Die Ermittlungen waren 2012 durch Informationen auf einer vom Land NRW gekauften Daten-CD ausgelöst worden.
Umfrage
Die Initiative „Industrie Mittleres Ruhrgebiet“ schlägt vor, zur Sanierung der Stadtfinanzen die Gewerbesteuer zu senken, um Firmen anzulocken . Bochums Kämmerer ist hingegen für eine Erhöhung dieser Steuer. Was meinen Sie?
 
Fotos und Videos
Rhönstraße und Rhönplatz
Bildgalerie
Straßenserie
"Pyro Games" in Bochum
Video
Feuerwerk
Farbenfrohes Holi-Festival
Bildgalerie
Westpark
Hundesport
Bildgalerie
Bulldoggen präsentieren...