Das aktuelle Wetter Bochum 17°C
Technischer Defekt

Feuer: Siebenfamilienhaus evakuiert

14.12.2009 | 16:30 Uhr

Die Feuerwehr musste am vergangenen Samstagmittag einen Brand in der Wohnung eines Siebenfamilienhauses an der Hattinter Straße löschen.

Die Polizei hatte zuvor alle Bewohner aus dem Haus geschellt und evakuiert. Als die Feuerwehr kurz darauf eintraf, war das Haus so gut wie geräumt. Die Brandbekämpfer brachen die Tür der Brandwohnung auf und löschten das Feuer. Es wurde niemand angetroffen. Ein Hausbewohner musste kurzfristig wegen Verdachts der Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Ermittlungen ergaben einen technischen Defekt als vermutliche Ursache.

Redaktion



Kommentare
15.12.2009
15:31
Feuer: Siebenfamilienhaus evakuiert
von Schiese | #3

Vielleicht ist so ein PKW auch einfach schneller und leichter in der Stadt zu fahren als 2 große Löschfahrzeuge + Drehleiter.
*kopfschüttel*

Vielleicht war aber auch einfach niemand da.
Schaut mal hier:
http://www.wdr.de/themen/global/webmedia/webtv/getwebtvextrakt.phtml?p=10&b=248&ex=3

15.12.2009
09:09
Feuer: Siebenfamilienhaus evakuiert
von Grisu112 | #2

Schlauch zu kurz.

14.12.2009
21:20
Feuer: Siebenfamilienhaus evakuiert
von Grisu112 | #1

Anfahrt zu lang ?

Aus dem Ressort
33-Jähriger gesteht 24 Wohnungseinbrüche in Bochum
Prozessauftakt
Ein 33-jähriger Mann hat am Dienstag vor dem Landgericht gestanden, 24 Wohnungen in Bochum aufgebrochen zu haben. Seine Methode war das „Falzstechen“ an Fensterdichtungen. Aufgeflogen war er bei einer Verkehrskontrolle.
„Professor des Jahres“ Jan Wieseke lehrt an Ruhr-Uni Bochum
Auszeichnung
Die Nachricht erreichte ihn wenige Tage nach seinem 40. Geburtstag: Jan Wieseke, Marketing-Experte an der Bochumer Ruhr-Universität, ist vom Fachmagazin Unicum zum „Professor des Jahres“ gekürt worden. In der Würdigung heißt es: „Er ist ein herausragender Hochschullehrer, der seine Studenten...
Fußballverein Amac Spor steuert auf Erfolgskurs
Dahlhausen
Fußballverein Amac Spor 1987 formiert sich neu und möchte an erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Viele ehemalige Spieler engagieren sich ehrenamtlich. Grillveranstaltung sollte alte und neue Freunde zusammenbringen.
Bochums dienstältester Strafrichter legt bald die Robe ab
Richter-Karriere
Werner Pattard (65), Bochums dienstältester Strafrichter, geht nach 37 Jahren im Dienst in den Ruhestand. Die WAZ sprach mit ihm über Entwicklungen in der Strafjustiz in den vergangenen Jahrzehnten. „Die Gesetze werden immer mehr, schneller und schlechter“, sagt er zum Beispiel.
Und am Abend spielt im Aufnahmelager die Welt Fußball
Flüchtlinge
Knapp zwei Wochen nach ihrer Ankunft in Bochum weicht bei vielen Flüchtlngen im Aufnahmelager an der Lewacker Schule allmählich die Furcht. Zwei neue Erdenbürger sind zur Welt gekommen: Linda und King. Viele Frauen und Männer leisten ehrenamtliche Arbeit.
Umfrage
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Sänger auf dem Bolzplatz
Bildgalerie
Day Of Song
Höhenfeuerwerk in Stiepel
Bildgalerie
Fliegenkirmes
Chinesischer Garten wieder geöffnet
Bildgalerie
Im Botanischen Garten
Naturfreunde und DRK helfen
Bildgalerie
Flüchtlinge