Fast 55.000 Studenten in Bochum - RUB fünftgrößte in NRW

In Bochum ist die Zahl der Studierenden im Vergleich zum WS 13/14 um 909 auf 54 642 gestiegen.
In Bochum ist die Zahl der Studierenden im Vergleich zum WS 13/14 um 909 auf 54 642 gestiegen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Zahl der Studierenden erreicht neuen Höchststand. Bochum hat 54 642 Studentinnen und Studenten. Die Ruhr-Uni ist die fünftgrößte Hochschule im Land.

Bochum.. Die Zahl der Studierenden hat im Wintersemester 2014/15 einen neuen Höchststand erreicht. In Nordrhein-Westfalen und in Bochum.

Im Wintersemester 2014/15 waren an den nordrhein-westfälischen Hochschulen 716 454 Studierende eingeschrieben. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, wurde damit das Rekordergebnis des Wintersemesters 2013/14 um 4,4 Prozent oder 29 885 Studierende übertroffen. In Bochum ist die Zahl der Studierenden im Vergleich zum WS 13/14 um 909 auf 54 642 gestiegen Nach wie vor schreiben sich in NRW die Absolventen des doppelten Abiturjahrgangs aus dem Jahr 2013 für ein Hochschulstudium ein. Die Zahl der Studienanfänger lag im Wintersemester 2014/15 bei 109 426 Personen; das waren 1,1 Prozent weniger als im Vorjahressemester. Der Spitzenwert aus dem Wintersemester 2012/13 wurde dennoch um 7,6 % übertroffen.

Frauenanteil bei 47,2 Prozent

Der Frauenanteil bei den Studierenden lag im Wintersemester 2014/15 bei 47,2 Prozent (338 329 Studentinnen); er war damit um 0,3 Prozentpunkte höher als ein Jahr zuvor (Wintersemester 2013/14: 46,9 Prozent).

Nach wie vor ist die Fernuniversität Hagen die größte Hochschule in Nordrhein-Westfalen; die Zahl der Studierenden war hier mit 66 848 allerdings um 8958 niedriger als ein Jahr zuvor.

Auf den weiteren Plätzen folgten die Universitäten Köln (52 353 Studierende), Münster (42 288 Studierende), Aachen (42 202 Studierende) und auf Platz fünf die Ruhr-Uni Bochum. Dort waren zum Wintersemester 2014/2015 41 223 Studierende eingeschrieben.