Das aktuelle Wetter Bochum 13°C
Unfall

Familienstreit in Bochum endet mit schwerem Verkehrsunfall

10.08.2012 | 12:48 Uhr
Familienstreit in Bochum endet mit schwerem Verkehrsunfall

Bochum/Dortmund.   Ein 37-jähriger Mann aus Dortmund ist in der Nacht schwer verletzt worden, als er mit einem Auto gegen einen Baum prallte. Zuvor war er gewaltsam in die Wohnung seiner von ihm getrennt lebenden Frau in Bochum eingedrungen und wollte mit einem Messer auf sie losgehen.

Ein Familienstreit in Bochum-Weitmar führte in der Nacht zu Freitag zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 37-jähriger Dortmunder schwer verletzt wurde.

Wie die Polizei mitteilt, drang der Dortmunder gegen 2.40 Uhr gewaltsam in die Wohnung seiner von ihm getrennt lebenden Frau nahe der Bochumer Innenstadt ein. Dieser gelang es, aus der Wohnung vor ihrem Mann zu flüchten. Daraufhin habe sich der 37-Jährige aus der Küche der Wohnung ein großes Messer geholt und sei auf die Straße gestürmt, so die Polizei weiter.

Mann rast mit hoher Geschwindigkeit davon

Als der Mann seine Frau hier aber nicht sehen konnte, setzte er sich in ein Auto und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Etwa zeitgleich trafen die zwischenzeitlich informierten Beamten der Polizeiwache Bochum-Mitte ein.

Unweit der Wohnung verlor der Dortmunder dann auf der Hattinger Straße nahe der Elsa-Brändström-Straße in Fahrtrichtung Stadtauswärts die Kontrolle über sein Auto. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum .

37-Jähriger unter Polizeibewachung ins Krankenhaus gebracht

Dabei wurde der 37-jährige schwer verletzt . Die Polizisten waren kurze Zeit später vor Ort. Der Dortmunder wurde unter polizeilicher Bewachung in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb.

Die weiteren Ermittlungen werden durch das Bochumer Kriminalkommissariat 31 geführt. Im Hinblick auf den Verkehrsunfall auf der Hattinger Straße bittet das Bochumer Verkehrskommissariat 1 zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-5205 um Zeugenhinweise.



Kommentare
10.08.2012
16:01
Familienstreit in Bochum endet mit schwerem Verkehrsunfall
von SarahOB | #6

Was ist momentan los hier? Mord und Totschlag, Überfälle etc.
Aber auch so ist mir aufgefallen, dass in den letzten Tagen viele Leute recht genervt und aggressiv waren. Dabei haben wir doch gar keinen Vollmond.....

10.08.2012
14:16
für Unstimmigkeiten hält
von Kommentierer | #5

"für Unstimmigkeiten gehalten wird" sollte es heißen.

10.08.2012
14:15
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

10.08.2012
14:15
"und wollte mit einem Messer auf sie losgehen".
von Kommentierer | #3

Was heutzutage so als Familienstreit bezeichnet wird.

Das ist wahrscheinlich so, dass durch EHRENmorde, psychisch nicht zurechnungsfähige Täter (Aurora-Killer/Oberhausener Kindermörder) oder Familienfehden mit abschließendem Abstechen von Kontrahenten so etwas wie hier mittlerweile ´nur noch für Unstimmigkeiten hält.

Faszinierend.

Irgendwann kann mann mit ´ner Knarre zum Burgerestaurant latschen und seine Unzufriedenheit in Bezug auf den erhaltenen Burger zum Ausdruck bringen, und die Presse berichtet über eine "heftige Beschwerde".

10.08.2012
14:09
Familienstreit in Bochum endet mit schwerem Verkehrsunfall
von Malakostraka | #2

Nein, Denken ist nicht erlaubt - warte es ab.

10.08.2012
14:06
Familienstreit in Bochum endet mit schwerem Verkehrsunfall
von zensek1 | #1

Fast täglich Familienstreitigkeiten und Messerattacken in NRW.

Nach der Herkunft der Täter frage ich am besten nicht.
Aber denken ist ja noch erlaubt.

Aus dem Ressort
Freie Szene in Bochum fürchtet weitere Einsparungen
Kulturförderung
An der Gussstahlglocke auf dem Rathausplatz läutete die Freie Bochumer Kulturszene die „Alarmglocke“, weil sie sich und ihre Angebote im Kern bedroht sieht. Anlass des Protestes sind die Sparmaßnahmen der Stadt im Rahmen der Haushaltssperre.
Opel-Parkplatz in Laer wird zur grünen Oase
Opel
Der Bebauungsplan 940 wird um das untere Werksgelände an der Alte Wittener Straße erweitert. Die frei werdende Fläche soll dem Grünzug E angegliedert werden. Ein Lebensmittel-Discounter wollte dort ansiedeln, hat aber keine Chance. Bei einer Sport- oder Freizeitanlage sieht das allerdings anders aus
13-jährige Internet-Freundin vergewaltigt – drei Jahre Haft
Prozess
Zwei Vergewaltigungen warf die Anklage dem 18 Jahre alten Marler vor. In Wattenscheid soll er eine 13-Jährige, die er aus dem Internet kannte, zum Sex gezwungen haben, und in Recklinghausen eine 18-Jährige. Dem Landgericht Essen reichten die Beweise nur für die Wattenscheider Tat: drei Jahre Haft.
Hordel soll als Wohnstandort gestärkt werden
Planungen
Drei Brachflächen in Hordel, die nah beieinander liegen, will die Stadt zu Wohnbauland machen. Für das Areal am Rübenkamp wird ein Investor gesucht. Bezirk Mitte lehnt Vorhaben an der Hundsweide und an der Hüller-Bach-Straße ab.
Essener Bier- und Spirituosen-Messe besitzt Potenzial
Messe
Die erstmals in der Jahrhunderthalle ausgetragene Messe „Finest Spirits & Beer Convention“ leidet unter dem schönem Wetter und dem Lokführerstreik am Wochenende. Besucher der Veranstaltung nahmen unter anderem die Erkenntnis mit: Der Reiz einiger Getränke liegt fernab gewohnter Geschmacksbahnen.
Fotos und Videos