Familienkonzert erzählt kindgerecht vom schlauen Füchslein

In den Familienkonzerten am Sonntag (3. 5.) in den Kammerspielen feiern die Bochumer Symphoniker die Macht der Freundschaft. Mit Musik, Text und Illustrationen wird verdeutlicht, dass man jedes Abenteuer bestehen kann, wenn man nur gute Freunde an seiner Seite hat.

Geboten wird um 11 und 13 Uhr „Das schlaue Füchslein“, ein Orchestermärchen von Katharina Neuschaefer mit Musik von Leoš Janáček und Illustrationen von Martin Fengel. Sprecher ist Wolfram Boelzle, Svetoslav Borisov dirigiert.

Die Tiere des Waldes leben in Angst: Ein Jäger und sein grimmiger Hund pirschen herum. Eines Tages wird ein weißes Rehkitz geboren, das allen, die es berühren, Glück und Heilung bringt. Doch obwohl die Waldtiere Geheimhaltung wahren, erfährt der Jäger von dem Kitz – und will es erlegen. Die Tiere müssen handeln: Angeführt von der kleinen Füchsin entwickeln sie einen gefährlichen Plan, bei dem jedes Tier eine Aufgabe hat.

Die Geschichte vom grausamen Kreislauf der Natur, die Janáček ursprünglich vertont hatte, wird im BoSy-Familienkonzert kindgerecht variiert: Hier schließen die Tiere Bündnisse, um sich gegen die Gefahren, die von den Menschen ausgehen, zu bewähren – mit gutem Ausgang!