Fahrerflucht! Vier Verletzte bei Unfall auf der A 43

Rettungswagen im Einsatz.
Rettungswagen im Einsatz.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Vier Menschen wurden in Höhe der Auffahrt Gerthe auf der A 43 am Neujahrsmorgen verletzt. Ein Unbekannter fuhr auf das Fahrzeug auf - und flüchtete.

Bochum.. Auf der Autobahn 43 kam es am Neujahrsmorgen um 4 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier leicht verletzten Personen, unter ihnen ein Kind. Der Unfall ereignete sich in Höhe der Ausfahrt Bochum-Gerthe in Fahrtrichtung Münster. Ein anderer Pkw fuhr auf da geschädigten Wagen auf. Dem vermeintlichen Verursacher wird vorgeworfen, anschließend Fahrerflucht begangen zu haben.

Das Kennzeichen des Wagens ist der Polizei bekannt, nicht bekannt sind bisher weitere Details zu dem Tathergang sowie die Identität des Fahrers. Die Ermittlungen zu diesem Verkehrsunfall sich noch nicht abgeschlossen, wie die Autobahnpolizei mitteilt.

Der Fahrer des geschädigten Wagens ist 34 Jahre alt und kommt aus Gelsenkirchen. Bei den anderen Verletzten handelt es sich um ein zwölfjähriges Kind und zwei Erwachsene im Alter von 45 und 50 Jahren, sie wurden in Bochumer Krankenhäuser gebracht.