Das aktuelle Wetter Bochum 14°C
Freizeit

Essen, Gelsenkirchen und Bochum-Dahlhausen per Rad entdecken

22.05.2014 | 14:53 Uhr
Essen, Gelsenkirchen und Bochum-Dahlhausen per Rad entdecken
Zollverein XII: Das Weltkulturerbe des Ruhrgebiets kann man auch mit dem Fahrrad erkunden. Radeln Sie über das Gelände und entdecken Sie immer wieder neue Ansichten.Foto: Wolfgang Berke

Essen.  Viele schöne Fahrrad- und Freizeitwege im Ruhrgebiet sind nicht ausgeschildert. Aber sie führen meist durchs Grüne – und erstaunlicherweise oft mitten durch die Städte. Ein Tourtipp von Essen über Gelsenkirchen nach Bochum-Dahlhausen.

Streckeninfo

Etappenlänge: ca. 5,4 km

grüne Wege: 5,4 km

Nebenstraßen: 0,0 km

Verkehrsstraßen: 0,0 km

Startpunkt dieser grünen Route durchs Ruhrgebiet ist die Zeche Zollverein XII in Essen. Eine Anreise mit der S-Bahn ist möglich (Katernberg-Süd). Für Autofahrer stehen auf dem Gelände des Weltkulturerbes kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Wer nicht mit dem eigenen Fahrrad anreist, kann sich hier auch ein Rad leihen. Die Tour verläuft über eine ehemalige Bahntrasse zunächst in westlicher Richtung, vorbei an Zollverein 3,7,11, dem heutigen Bürger- und Handwerkerpark, in dem das Phänomania Erfahrungsfeld zum Besuch einlädt.

Im Schwung um Schonnebeck führt der hervorragend ausgebaute Freizeitweg (wassergebundene Decke) auf die ehemalige Kray-Wanner Bahnstrecke. Die meisten Straßenquerungen sind kreuzungsfrei (Brücken).

Buchtipp
Grüne Route Ruhr

Bei diesem Tour-Tipp handelt es sich um eine Etappe der "Grünen Route Ruhr". Der Führer zur kompletten Tour mit 46 Etappen ist erschienen im...

Radelt man die Zollvereinbahn- Trasse, möchte man fast neidisch werden auf die Lokführer früherer Tage: Man gleitet durchs Grüne, über Stadtteile hinweg und schaut hinunter in Höfe und Gärten. Radwege auf ehemaligen Bahntrassen gibt es Dutzende im Ruhrgebiet. Dieser ist besonders schön, weil er durch seine oft erhöhte Trassenführung viele Ausblicke gewährt.

Abstecher

Luftbild der Route

Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann einen kleinen Umweg über das Mechtenberg-Gelände machen. Sorgfältig angelegte Freizeitwege und eine spektakuläre Brücke verbinden Essen mit Gelsenkirchen.

Gastronomie

Gastronomie gibt es auf dem Zollverein-Gelände und am Bürgerund Handwerkerpark (Phänomania-Café).

Wolfgang Berke

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
35. Bochumer Orgeltage finden ihr Publikum
Festival
Das Festival läuft bereits seit vier Wochen und hat bis Ende Juni noch einiges zu bieten. WAZ-Interview mit Stadtkantor Arno Hartmann.
Classic Night Band rockt zum 100. Mal die Zeche
Szene
Jubiläum in der Zeche: Über acht Jahre nach ihrem ersten Auftritt heizt die Classic Night Band am kommenden Freitag zum 100. Mal bei der Ü-40-Party...
Sechs Verletzte und hoher Sachschaden bei Unfall in Bochum
Karambolage
Bei einem Unfall in Bochum hat es sechs leicht Verletzte gegeben. Drei Autos waren auf der Dorstener Straße in eine Karambolage verwickelt.
Im Wandel der Zeit - Dreihügelstraße ist für Anwohner Heimat
Straßenserie
Walter Spiller und Gerda Jander wohnen seit 1954 in der Wohnsiedlung. Der anliegende Volkspark bietet Entspannung und eine vermeintlich grüne Lunge.
Im Weitmarer Forsthaus wird wieder aufgetischt
Lust auf lecker
Das Forsthaus an der Blankensteiner Straße ist wieder geöffnet. Anne Bickelbacher verleiht dem Traditionslokal ihre ureigene Handschrift.
Fotos und Videos
Dreihügelstraße
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Maibaum einpotten
Bildgalerie
Tradition
Weisse Bescheid - Was sind Galoschen?
Video
Ruhrgebietssprache
Jägerkohl - Wirsing mit Mett
Bildgalerie
Das isst der Pott
article
6524557
Essen, Gelsenkirchen und Bochum-Dahlhausen per Rad entdecken
Essen, Gelsenkirchen und Bochum-Dahlhausen per Rad entdecken
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/essen-gelsenkirchen-und-bochum-dahlhausen-per-rad-entdecken-id6524557.html
2014-05-22 14:53
Radwege,Ruhrgebiet,Fahrrad,Radfahren,Essen,Gelsenkirchen,Fahrradtour,Fahrradweg
Bochum