Ernst-Otto Stüber wird 75

Alt-Oberbürgermeister Ernst-Otto Stüber feiert am heutigen Samstag seinen 75. Geburtstag. Der geborene Hannoveraner war von 1994 bis 2004 erster hauptamtlicher Oberbürgermeister Bochums und führte so die Stadt ins neue Jahrtausend.

Stüber lernte den Beruf des Journalisten und arbeitete zunächst als Lokalredakteur bei der Westfälischen Rundschau. Später wechselte er zur IG Bergbau und Energie. Bereits 1968 war er in die SPD eingetreten, von 1973 bis 1995 führte er den SPD-Stadtbezirk Bochum -Ost und war viele Jahre stellvertretender Vorsitzender des Unterbezirks Bochum.

Ernst-Otto Stüber, der auch bekannt ist für seine Sammelleidenschaft liebenswerter Alltagsdinge, saß zwischen 1985 und 1994 im Düsseldorfer Landtag. Er erhielt für seine Verdienste 2004 die Kortum-Medaille der Ruhr-Universität und im gleichen Jahr die Dr.-Ruer-Medaille der Jüdischen Gemeinde. 2005 wurde er zum Ehrenbürger der Ruhr-Universität ernannt.