Das aktuelle Wetter Bochum 8°C
Wirtschaft

Erholung für Mama ist preiswürdig

12.10.2012 | 17:44 Uhr
Erholung für Mama ist preiswürdig

Bochum.   Das Bochumer Gesundheits- und Wellnessinstitut „Auszeit“ ist mit einem Kompaktpaket für Schwangere und junge Mütter für den Deutschen Wellnesspreis nominiert. Die Preisverleihung erfolgt am 15. Oktober in Düsseldorf.

Auf einem Foto am Empfang strahlt die kleine Hannah. „Meine Tochter ist jetzt zwei. Glauben Sie mir: Ich weiß, was Schwangere und junge Mütter durchleiden, fühlen und brauchen“, sagt Bettina Zünkeler. In ihrem Gesundheitsinstitut „Auszeit“ am Steinring findet die Zielgruppe vor und nach der Niederkunft alles, wonach ihr begehrt und gelüstet: „Mama Wellness“ heißt das Kombi-Paket der Wohlfühlexpertin, das nun sogar preiswürdig ist.

„Großartig, dass ich bundesweit unter den Top 3 bin“, blickt Bettina Zünkeler gespannt auf den kommenden Montag. In Düsseldorf vergibt der Deutsche Wellnessverband seinen „Innovationsaward 2012“. Zu den drei Nominierten in der Kategorie „Bestes Wellness-Konzept“ gehört die Mama-Idee der Bochumerin.

„And the winner is....“: Ob’s zum Sieg reicht, ist ungewiss. Sicher ist: Mit ihrer Rundum-Betüddelung für werdende und gewordene Mütter schloss die 44-Jährige vor einem Jahr eine Marktlücke. „Es wird prima angenommen.“

Herzenswärme statt Massenbetrieb

Das gilt für das gesamte Start-Up-Unternehmen, mit dem sich Bettina Zünkeler (vielen noch unter ihrem Mädchennamen Strätling bekannt) 2007 selbstständig gemacht hat. Die gelernte Physiotherapeutin hatte an der Abendschule eine zweite Ausbildung zur Kosmetikerin absolviert.

Am Steinring 68 fand sie auf 140 Quadratmetern die idealen Räume, um beide Professionen zusammenzuführen und ihre Passion zu verwirklichen: ein eigenes Gesundheits- und Wellnessinstitut, in dem Qualität statt Quantität zählt, in dem statt Fließband-Abfertigung persönliche Nähe und Herzenswärme regieren. „Auszeit“: Der Name soll für die Gäste Programm sein.

  1. Seite 1: Erholung für Mama ist preiswürdig
    Seite 2: Molkedrinks und Entspannungsmusik

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Johanna Honischs Kunst wohnt ein Geheimnis inne
Kultur
Zu interessanten Entdeckungen lädt die neue Ausstellung „Sonnenanbeter“ in der Galerie Januar in Langendreer ein. Zu sehen sind Arbeiten von Johanna Honisch (*1984). Sie bewegen sich zwischen grafischer und Objektkunst und sind nicht auf Anhieb zugänglich.
Das Leid Sterbender lindern
Hospizkultur
Hospizmitarbeiter, Pflegende und Ehrenamtliche trafen sich im Bochumer Ruhrcongress, um gemeinsam für eine bessere pflegerische Versorgung Schwerstkranker und Sterbender einzutreten. Eine gemeinsame Initiative mit dem Gesundheitsministerium will die Pflegeumstände am Lebensende verbessern.
Prozess um Kuttenverbot - Bandidos fürchten um Identität
Rocker
Die Kutte mit Vereinsemblem ist für die Bandidos von herausragender Bedeutung. Das wurde am Dienstag zum Auftakt des Prozesses gegen zwei Bandidos in Bochum deutlich. Sie sind angeklagt, weil sie ihre Kutte mit Vereinsemblem gezeigt hatten. Der Ausgang des Verfahrens ist für die Bandidos von großer...
Flüchtlingskinder sollen wieder lachen können
Flüchtlinge
Der internationale Kulturverein Regenbogen organisierte für die Neuankömmlinge in der Flüchtlingsunterkunft Lewacker-Schule ein Fest. Beim Trommel, Kinderschminken und ausgelassenen Spielen konnten sie für ein paar Stunde ihre Sorgen vergessen
Lauter lebendiges Langendreer an der Hohen Eiche
Bochums Straßen
Auf der Straße „Hohe Eiche“ spiegelt sich die Vielfältigkeit des Stadtteils. Sie ist geprägt von Sport und Freizeit, wie auch von Kultur und Kommunikation. Und am Ende auch etwas unglamourös
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video