Einbrecher richten im Freizeitbad Heveney hohen Schaden an

Die Unbekannten scheiterten Montagnacht mit ihrem Einbruchsversuch.
Die Unbekannten scheiterten Montagnacht mit ihrem Einbruchsversuch.
Foto: www.blossey.eu
Was wir bereits wissen
Unbekannte Täter haben Montagnacht in das Freizeitbad Heveney eingebrochen und mehrere tausend Euro Sachschaden angerichtet. Sie flohen ohne Beute.

Witten.. Unbekannte Täter haben am Montag, 12. Januar, gegen 0.25 Uhr, in das Freizeitbad am Kemnader See in Witten-Heven eingebrochen. Dies teilte die Polizei am selben Tag mit.

Die Kriminellen hatten vermutlich mit einem Gullydeckel eine Scheibe eingeschlagen und den Alarm ausgelöst. Sie drangen in den Tresorraum ein, fanden aber lediglich drei leere Geldbomben vor dem Tresor. An dem Geldschrank sollen die Täter zwar „gewackelt“ haben. Geknackt oder mitgenommen haben sie ihn jedoch nicht.

Untersuchung des Tatorts

Eine Fahndung der Wittener Polizei im Umkreis des Bades blieb erfolglos. Bei der Untersuchung des Tatorts stellten die Beamten im Gebäude einen Sachschaden über mehrere tausend Euro fest. Die Polizei bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4131 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Zeugenhinweise.