Eilige junge Frau mit Kinderwagen stoppt U 35 in Bochum

Die U35 ist die am höchsten frequentierte Linie der Bogestra.
Die U35 ist die am höchsten frequentierte Linie der Bogestra.
Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Eine junge Frau wollte vor der U-Bahn noch schnell über die Gleise. Der Fahrer reagierte mit einer Vollbremsung. Drei Fahrgäste wurden verletzt.

Bochum.. Eine eilige junge Frau mit Kinderwagen hat am Dienstagmittag für Störungen auf der U-35-Linie der Bogestra gesorgt. „Sie wollte noch eben schnell über die Gleise an der Wasserstraße“, sagte Bogestra-Pressesprecher Christoph Kollmann.

„Das passiert leider immer wieder, dass Bürger meinen, sie könnten kurz vor einer Straßenbahn über die Straße huschen. Unser Fahrer hat zumindest mit einer Vollbremsung dafür gesorgt, dass ihr nichts passiert ist. Sie ist dann auch einfach weitergegangen.“ Drei Fahrgäste konnten das nicht. Sie verletzten sich, kamen zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Bis 14.45 Uhr kam es zu Verspätungen bei der Linie. Kollmann: „Der Verkehr lief auf dieser Strecke nur linksgleisig. Zudem mussten wir ein Ersatzfahrzeug einsetzen.“