Edeka-Markt soll kleiner gebaut werden

Weitmar-Mark..  Für den geplanten Edeka-Markt an der Karl-Friedrich-/Bergwerksstraße hat der Planungsausschuss in seiner letzten Sitzung die Aufstellung des Bebauungsplans beschlossen. Auf Antrag der Koalition aus SPD/Grünen soll das Vorhaben indes kleiner ausfallen als vom Lebensmittelanbieter beantragt.

Insgesamt 2500 Quadratmeter sind ursprünglich als Verkaufsfläche vorgesehen gewesen. Dieter Fleskes (SPD): „Dass der Bezirk Südwest mehrheitlich bereits grünes Licht gegeben hat, ist der richtige Weg. Dabei ging es immer auch um Dimensionen und die Frage, wie sich das Bauvorhaben in den Ortsteil verträglich einfügt.“ Deshalb schlagen die Fraktionen vor, den Supermarkt auf 1500 Quadratmeter zu beschränken, zusätzliche Läden und Dienstleistungseinrichtungen auf weitere 500 Quadratmeter.

Eine Bürgerinitiative lehnt den Neubau ab; zu große Verkehrsbelastung befürchten deren Mitstreiter für die Karl-Friedrich-Straße; die Erschließung des Marktes soll zudem über diese Straße erfolgen. Sie hatte die Politik in einem offenen Brief zuletzt aufgefordert, die Entscheidung im Planungsausschuss zu vertagen.

Die Koalition beantragte zudem im Planungsausschuss, eine fußläufige Verbindung zwischen Bergwerk- und Karl-Friedrich-Straße zu schaffen. Möglichst zeitnah soll der geplante Kreisverkehr Heinrich-König-/Karl-Friedrich-/Mark- und Kemnader Straße gebaut werden.

Ob mit der Verkleinerung des Supermarktes sich denn auch die Zahl der Stellplätze (112 sind vorgesehen) reduzieren werde, wollten Ausschussmitglieder wissen; die Verwaltung verneinte. Und schließlich wurde auch angeregt, den Gestaltungsbeirat in die Architektur des Baukörpers einzubinden. Dieter Fleskes: „Es gibt visuelle Herausforderungen, auch an solche Zweckbauten.“

Edeka plant neben einem Fachmarkt eine Ladenzone mit eigenständigen Betrieben wie Bäcker, Café, Blumen, Tabak- und Zeitschriften – Aufteilungen, die mit großen Edeka-Ansiedlungen stets einher gehen. Der Neubau des Supermarktes soll den veralteten kleineren an der Hattinger Straße ersetzen.