Drei Menschen bei Unfall in Wattenscheid schwer verletzt

An der Kreuzung Berliner Straße und Wattenscheider Hellweg kam es zu der Kollision.
An der Kreuzung Berliner Straße und Wattenscheider Hellweg kam es zu der Kollision.
Foto: Karsten John
Was wir bereits wissen
In Wattenscheid missachtete ein Autofahrer aus Gronau eine rote Ampel und stieß mit dem Wagen von zwei Essenern im Kreuzungsbereich zusammen.

Bochum-Wattenscheid.. Bei einem Verkehrsunfall in Wattenscheid sind alle drei Beteiligten schwer verletzt worden. Am Dienstag, 6. Januar, missachtete ein 62-jähriger Gronauer Pkw-Fahrer gegen 9.30 Uhr auf der Berliner Straße an der Kreuzung mit dem Wattenscheider Hellweg eine rote Ampel und stieß gegen den Wagen eines 30-jährigen Esseners. Auf dem Beifahrersitz dieses Fahrzeugs saß noch eine 44-jährige Essenerin.

Durch die Wucht der Kollision überschlug sich der angefahrene Pkw und blieb auf der rechten Seite liegen. Alle drei Beteiligten mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Der Kreuzungsbereich blieb für die Dauer der Unfallaufnahme bis 11.15 Uhr gesperrt. Die Polizeibeamten schätzten den Gesamtschaden auf circa 22.000 Euro. Das Bochumer Verkehrskommissariat 1 hat die Ermittlungen aufgenommen.