Drei Kanalbauten im Bochumer Norden

Im Bochumer Norden wird es in diesem Jahr gleich drei Kanalbaumaßnahmen geben. Auf den Castroper Hellweg folgt der Kanalbau an der Alten Werner Straße. Vom Kreuzungsbereich Harpener Hellweg/Am Ruhrpark soll ein neuer Hauptsammler gebaut werden. In allen drei Fällen soll der Kanal in offener Bauweise entstehen, was zu Straßensperrungen führt. Um den Verkehr im Bochumer Norden nicht über Gebühr zu belasten, will die Stadt die Kanalbauten nicht zeitgleich durchführen.

Die Maßnahmen kosten 690.000 Euro (Castroper Hellweg), 550.000 Euro (Am Ruhrpark) und 330.000 Euro (Alte Werner Straße).