Das aktuelle Wetter Bochum 8°C
Prozessauftakt

Drei Angeklagte wegen riesiger Cannabis-Plantage vor Gericht

03.07.2012 | 13:54 Uhr
Drei Angeklagte wegen riesiger Cannabis-Plantage vor Gericht
Eine Cannabis-Plantage ähnlich wie diese hier wurde in Wattenscheid gefunden. Jetzt begann der Prozess.

Bochum.   Vor dem Landgericht begann am Dienstag der Prozess gegen drei Angeklagte, die für eine riesige Cannabis-Plantage in Wattenscheid verantwortlich gewesen sein sollen. Es geht um mindestens 10.000 Pflanzen und fünf Ernten mit jeweils 56 Kilo Marihuana.

So eine riesige Drogenplantage ist in Bochum wohl noch nie entdeckt worden. In einer Lagerhalle in Wattenscheid fand die Kriminalpolizei mindestens 10.000 Cannabispflanzen . Damit sollen zwei Angeklagte insgesamt fünf Ernten mit der seltenen Menge von 56 Kilogramm Marihuana erwirtschaftet haben - und dies jeweils. Die beiden - eine 37-jährige Bochumerin und ein 50-jähriger Bochumer - stehen seit Dienstag vor dem Bochumer Landgericht.

Der Anklage zufolge sollen sie die Drogen nicht nur angebaut und geerntet, sondern auch zu einem Kilopreis von mindestens 3500 Euro verkauft haben. Seit Januar 2012 sitzen sie in U-Haft. Angeklagt ist auch der damaligen Vermieter (47) der Lagerhalle, ein Mann aus Herten.

Hauptbelastungszeuge äußerte sich erst Jahre später

Der mächtige Fund wurde bereits am 5. Januar 2007 gemacht. Damals war in der Lagerhalle Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehrkräfte ihre Schläuche ausrollte, entdeckten sie in dem Brandrauch auch die 10.000 Cannabis-Pflanzen. Sie wurden vernichtet.

Der Prozess begann erst so viele Jahre danach, weil ein Hauptbelastungszeuge, der selbst in Haft sitzt, erst Ende 2011 entscheidende Hinweise auf die 37-jährige Angeklagte und den 50-jährigen Angeklagten gegeben haben soll. Angeblich hatte er Brass auf sie gehabt und dann geplaudert.

Der damalige Hallenvermieter erklärte gestern, dass er völlig arglos in die Sache hineingeraten sei. Er habe bei der Vermietung nicht gewusst, dass dort Cannabis angebaut würde. Anders als die beiden anderen Angeklagten sitzt er nicht in U-Haft.

Ein Urteil folgt noch.

Bernd Kiesewetter

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Eins sprudelte ein Brunnen am Schwanenmarkt
Bochum historisch
Jeder leidenschaftliche Bochumer kennt den „Schwanenmarkt“, und das, obwohl es diesen genau genommen gar nicht mehr gibt.
Dem Handwerk in Bochum gehen die Flächen aus
Gewerbeflächen
Mit Fördermitteln aufbereitete Areale bleiben Handwerksbetrieben oft verwehrt. „Das ist ein Problem“, sagt Kreishandwerksmeister Phillips.
Die Grippewelle macht auch vor Bochum nicht halt
Grippe
Erkältungen und die Grippe machen Bürgern zu schaffen. Die Arzt praxen sind doppelt so voll wie letztes Jahr. Städtische Schulen bleiben aber offen.
WAZ-Gewinner genießen Festessen im Strätlingshof
Menue Karussell
Die WAZ verlost ein „Menue Karussel“-Festessen im Strätlingshof inklusive Limousinen-Service. Aufgetischt wird am Samstag, 7. März.
WAZ-Leser helfen bei Neupflanzungen nach Sturm „Ela“
Leser-Aktion
Die Stadt profitiert von der Aktion „WAZ pflanzt Bäume“. 18.000 Euro fließen als Spende von WAZ-Lesern nach Bochum. Die Stadt kauft davon 20 Bäume.
Fotos und Videos
Hengst „Karlchen" hilft Mussa
Bildgalerie
Fotostrecke
"Bindfaden-Siedlung"
Bildgalerie
Serie Straßen in Bochum
Das ist der Leserbeirat der WAZ Bochum
Bildgalerie
Vorstellung
Manege frei an der Vels-Heide-Schule
Bildgalerie
Zirkusprojekt
article
6838697
Drei Angeklagte wegen riesiger Cannabis-Plantage vor Gericht
Drei Angeklagte wegen riesiger Cannabis-Plantage vor Gericht
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/drei-angeklagte-wegen-riesiger-cannabis-plantage-vor-gericht-id6838697.html
2012-07-03 13:54
Cannabis, Plantage, Prozess, Wattenscheid, Marihuana, Pflanzen, Cannabispflanzen, Ernte, Prozessauftakt
Bochum