Das aktuelle Wetter Bochum 14°C
Friseur

Die Uhr schlägt kurz vor Zwölf für Haarspitzen

15.08.2012 | 06:00 Uhr
Die Uhr schlägt kurz vor Zwölf für Haarspitzen
Bis 24 Uhr ist Friseur Torben Schwanke im Salon an der Brüderstraße im Dienst. Foto: Michael Korte

Witten. Lange Arbeitszeiten, gerne auch mit Überstunden, stehen heute in vielen Jobs auf der Tagesordnung. Bei gängigen Öffnungszeiten von neun bis maximal 20 Uhr ist der Friseurbesuch da für viele Arbeitnehmer an den meisten Wochentagen undenkbar. So erging es vor gut sieben Jahren auch Uli Köllner. Da entdeckte der Geschäftsmann die Marktlücke .

„Als meine Haus- und Hoffriseurin Claudia mir damals gesagt hat, dass sie mich um kurz vor sechs nicht mehr drannehmen kann, habe ich ihr kurzerhand gesagt: ,Weißte was, ich mache meinen eigenen Laden auf. Da kann man dann bis Mitternacht noch reingehen“, erinnert sich Uli Köllner.

Aus der spontanen „Trotzreaktion“ wurde eine feste Geschäftsidee. Das für seinen Zweck perfekte Ladenlokal fand er an der Hattinger Straße. Kurzerhand schloss er seine Eventagentur und eröffnete – „ganz ohne Vorwissen“ – seinen ersten eigenen Salon „Geht’s noch?!“.

Über 300 Friseure im Stadtgebiet

In Bochum gibt’s über 330 Friseure. Wenn man da als Fachfremder den 331. Laden aufmacht, muss man schon verrückt sein“, scherzt Uli Köllner. Doch der Sprung ins kalte Wasser zahlte sich aus: Heute besitzt der Bochumer zwei Filialen im Stadtgebiet. Von 12 bis 24 Uhr sorgen seine Mitarbeiter dafür, dass Kunden auch nach stressigen Arbeitstagen noch ausgiebig Zeit haben, um sich die Haare waschen, schneiden und föhnen zu lassen. Mit frischem Look auf der nächsten Morgenkonferenz auftauchen? „Jetzt kein Problem mehr“, sagt Köllner. Wenn Damen gleich nach der Arbeit kämen, bleibe auch genügend Zeit, um sogar längere Kreativeingriffe mit Farbe oder Extensions vorzunehmen.

  1. Seite 1: Die Uhr schlägt kurz vor Zwölf für Haarspitzen
    Seite 2: Die meisten Kunden sind zwischen 30 und 50

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Bochumer Verein eröffnet in Indien „Chance auf Leben“
Indien-Hilfe
Seit elf Jahren engagiert sich der Bochumer Verein „Chance auf Leben“ für Mädchen und junge Frauen in Indien. Vorsitzende Rita Römert-Steinau ist soeben von einer Reise zurückgekehrt, bei der sie fünf weitere Brunnen eingeweiht hat.
Klangwerker arbeitet auch mit Promis
Musik
Thomas Müskens hat sich in Linden neben seiner Wohnung ein Tonstudio eingerichtet. Der Klangwerker nimmt CD, Hörbücher und Theaterproduktionen auf. Mit dem Schauspieler Dietmar Bär nahm er ein Hörbuch auf, dabei raschelte das Hemd.
Andreas Ostendorf ist neuer Prorektor der Ruhr-Universität
Ruhr-Universität
Der Senat der Ruhr-Uni hat die Wahl der Prorektoren durch den Hochschulrat bestätigt. Prof. Uta Wilkens und Prof. Wilhelm Löwenstein bleiben im Amt, neuer Prorektor für Forschung und damit Nachfolger von Prof. Jörg Winter ist Prof. Andreas Ostendorf. Ihre neue Amtszeit beginnt am 1. Dezember.
Arztkosten für Flüchtlinge in Bochum steigen
Flüchtlinge
Die Kosten für medizinische Betreuung von Flüchtlingen wird sich Ende 2014 binnen drei Jahren mehr als verdoppelt haben. Sie beträgt dann 2,5 Millionen Euro. Ursache dafür sind die höheren Flüchtlingszahlen, teure Einzelfallbehandlungen und post-traumatische Schäden.
Geplanter Neovia-Verkauf beunruhigt Beschäftigte
Opel
Auf 700 Mitarbeiter soll das Warenverteilzentrum von Opel nächstes Jahr wachsen. Nun bahnt sich an, dass der Betreiber Neovia Logistics einen neuen Eigentümer erhält. Beschäftigte und Betriebsrat von Opel fürchten nun, dass könnte Konsequenzen für den Standort Bochum haben.
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video