Das aktuelle Wetter Bochum 17°C
Bochum

„Die U 35 gelangt an ihre Grenzen“

24.01.2015 | 00:11 Uhr

Die U 35 gelangt zu den Stoßzeiten an ihre Kapazitätsgrenze. Dieser Ansicht ist auch der Mobilitätsbeauftragte der Ruhr-Universität, Björn Frauendienst. „65 Prozent der Studenten kommen mit dem ÖPNV zur Uni, viele davon mit der U 35“, erläutert der Experte zur Bedeutung.

Um den Zustrom des doppelten Abiturjahrgangs aufzufangen, seien mehrere Projekte umgesetzt worden. „Durch die ,neuen’ Räumlichkeiten in der Innenstadt haben wir die U 35 entlastet.“ Zudem wurden die Vorlesungszeiten einiger Studiengänge entzerrt, um den Zustrom zu Spitzenzeiten zu verringern. Seit dem Wintersemester 2013/14 setzt die Bogestra zusätzliche Busse ein, auch das Fahrradangebot an der Uni wurde ausgebaut. Die neue Mobilitätsstrategie „Move 2020“ soll den Verkehr zur RUB langfristig verbessern. „Derzeit prüft ein von der Stadt beauftragtes Planungsbüro die Option, den Bochumer Osten direkt mit der Uni zu verbinden, ohne den Umweg über den Hauptbahnhof“, erklärt Frauendienst. Denkbar sei eine Verbindung vom S-Bahnhof Langendreer oder ein Anschluss der Uni an die S-Bahn-Linien auf der Wittener Straße. Bis zu einer möglichen Umsetzung dürfte es noch einige Jahre dauern, schätzt er.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Mini-Kicker in Gerthe
Bildgalerie
Kinderfußball
BSV Weitmar-Mark
Bildgalerie
Festumzug
article
10269692
„Die U 35 gelangt an ihre Grenzen“
„Die U 35 gelangt an ihre Grenzen“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/die-u-35-gelangt-an-ihre-grenzen-aimp-id10269692.html
2015-01-24 00:11
Bochum