Das aktuelle Wetter Bochum 17°C
Dahlhausen.

Dickes Lob für die ehrenamtlichen Helfer

31.08.2013 | 00:21 Uhr

Dahlhausen. Mit einem Grillfest bedankte sich das Rosalie-Adler-Seniorenzentrum der Awo bei den vielen Ehrenamtlichen, die mit unermüdlichem Einsatz die Heimbewohner betreuen und die Mitarbeiter bei ihrer oft schwierigen Arbeit unterstützen.

Mit 160 Bewohnern ist das Seniorenzentrum an der Dr.- C.- Otto-Straße derzeit voll belegt. Einrichtungsleiterin Elke Ferdinand-Lambrecht dankte den 30 Ehrenamtlichen für ihren oft stressigen Einsatz. 25 von ihnen waren beim Grillfest dabei. Als Dank bekam jeder eine Rose und ein Pralinen-Herz.

Elke Ferdinand-Lambrecht würdigte den Einsatz der freiwilligen Helfer: „Ohne die Hilfe der Ehrenamtlichen würde in unserem Haus etwas fehlen und die Bewohner würden viel vermissen“, sagte sie. „Sie bringen viel Freude und Aktivitäten mit, sind sehr selbstständig und unterstützen die Arbeit des Hauses auf ganz großartige Weise“.

„Viele der Ehrenamtlichen hatten oder haben Angehörige hier“, ergänzte Michael Hannemann, stellvertretender Einrichtungsleiter, der auch für die Personalplanung zuständig ist. Er zeigte sich erfreut darüber, „dass alle Stellen im Seniorenzentrum besetzt sind“.

Die nächsten Aktivitäten sind schon geplant: Am Samstag, 14. September, ab 14 Uhr werden mehrere Fanfarenzüge im Rosalie-Adler-Zentrum an der Dr.-C.-Otto-Straße einmarschieren und bieten den Heinbewohnern und Besuchern ein Konzert auf dem Vorplatz. Am 18. Oktober findet wieder ein ökumenischer Gottesdienst im Gedenken an die Verstorbenen statt.

Gert Hille



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Höhenfeuerwerk in Stiepel
Bildgalerie
Fliegenkirmes
Chinesischer Garten wieder geöffnet
Bildgalerie
Im Botanischen Garten
Aus dem Ressort
Fußballverein Amac Spor steuert auf Erfolgskurs
Dahlhausen
Fußballverein Amac Spor 1987 formiert sich neu und möchte an erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Viele ehemalige Spieler engagieren sich ehrenamtlich. Grillveranstaltung sollte alte und neue Freunde zusammenbringen.
Verletzungsgefahr - TuS Harpen fordert neuen Kunstrasenplatz
Platzsperre
Anstelle der neuerlichen Ausbesserung des Sportplatzes am „Steffenhorst“, der Verletzungsgefahr birgt und deshalb gesperrt ist, fordert der TuS Harpen einen neuen Kunstrasenplatz. Dazu hat sich eine Intitiative gegründet, die nun Spenden sammelt. Ein neuer Platz würde eine halbe Million Euro kosten.
Ärger um rigorosen Zapfenstreich auf der 1006. Fliegenkirmes
Jahrmarkt
Besucher wanderten am Wochenende zahlreich über die 1006. Auflage der Fliegenkirmes im Bochumer Stadtteil Stiepel. Dass die Polizei am Freitag um 23 Uhr das muntere Treiben jäh beendet, sorgt jedoch für Unmut. Weitaus höhere Wellen als das fehlende Festzelt schlug die „Sperrstunde“.
Sparbuch und Reisepass im Mini-Banktresor einschließen
Schließfach
Viele Geldinstitute in Bochum bieten ihren Kunden Schließfächer in ganz unterschiedlichen Größen an. Die Kosten für die Miete beginnen bei 30 Euro im Jahr – inclusive Versicherung, die bei Raub, Einbruch, Feuer und Wasserschaden greift. Bargeld ist dabei aber nicht mitversichert.
Bei diesem Warnstreik bleiben alle Bochumer Kitas geöffnet
Warnstreik
Am Montag gehen die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in den westfälischen Awo-Einrichtungen weiter. Die Gewerkschaft Verdi hat dazu erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Anders als vor zwei Wochen gehen die Beschäftigten aus Bochum und anderen Ruhrgebietsstädten diesmal nicht auf die Straße.